Asylbewerber greifen Nettomarktmitarbeiterin mit Pfefferspray und Machete an – Polizei gibt Warnschuss ab

Freiberg. Es sollte ein schönes Fest werden. 25 Jahre Netto. In Freiberg wollte man ein Familienfest vor der Filiale in der Chemnitzer Str. feiern. Die Veranstaltung wurde jedoch aus Sicherheitsgründen abgesagt. Es sind Szenen wie aus einem schlechten Film.

11999923_874520309263332_319546233_n

Pressemitteilung der Polizeidirektion Chemnitz dazu:

“Freiberg – Marktangestellte bedroht

Kurz vor 13 Uhr wurde die Polizei am Freitag zur Chemnitzer Straße gerufen. Dort hatte ein Ladendetektiv zwei Männer bei einem Diebstahl in einem Einkaufsmarkt ertappt. Der Angestellte wurde in der Folge von den mutmaßlichen Ladendieben tätlich angegriffen. Die beiden Täter flüchteten zuerst, kamen jedoch kurze Zeit später zurück und bedrohten die Angestellten des Marktes u.a. mit Pfefferspray und einer augenscheinlichen Machete. Danach verließen die Täter den Markt. Während die zwischenzeitlich alarmierten Polizeibeamten im Markt erste Befragungen durchführten, wurde bekannt, dass  die Täter erneut zurückgekommen sind. 

Während sich einer der Tatverdächtigen ohne Widerstand festnehmen ließ, ging der andere, von dem sie ausgehen mussten, dass er die Machete bei sich führt, auf den Polizeibeamten zu. Der Beamte gab daraufhin einen Warnschuss in die Luft ab. Der Tatverdächtige bewarf die Polizisten mit Steinen und flüchtete. Sofortige Fahndungsmaßnahmen brachten keinen Erfolg. Der andere Täter (27) wurde vorläufig festgenommen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen, die Fahndungsmaßnahmen nach dem flüchtigen Täter laufen.”

Wie die Polizei eben mitteilte, war der 27 jährige libysche Staatsbürger heute Vormittag erneut am Nettomarkt. Als diesem jedoch das Hausverbot ausgesprochen wurde, drohte er mit Gesten der Mitarbeiterin. “Die Geste stellte das Kopf abschneiden dar” so ein Sprecher der Polizeidirektion Chemnitz. Danach fuchtelte er mit einem Messer auf dem Parkplatz wild umher. Danach flüchtete er. Die Polizei fahndet derzeit mit Hochdruck.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Freiberg: Akuminöse Fragen Spannende Diskussion im städtischen Festsaal Freiberg. Von links: OB Sven Krüger (SPD), Baubürgermeister Holger Reuter (CDU), Dr. Matthias Wagner (BÜ...
Retter gesucht – Das Freiberger Schwurgerich... Ein historisches Kleinod der Stadt Freiberg soll verschwinden - das Schwurgericht. Geschworenengerichte bei denen Geschworene -meist unbeteiligte Bürg...
Aus dem Zug in den Knast Im Zug von Freiberg nach Chemnitz wurden zwei Schwarzfahrer erwischt, die ins Gefängnis mussten.Foto: pixabay.com Zugfahrt endet hinter Gittern Che...
Offene Türen im Silbermannhaus Freiberg. Am 19. August, um 11 Uhr eröffnet das umgebaute Silbermannhaus als neue Tourismuszentrale der Bergstadt. Die SWG Freiberg hat dafür in siebe...
Archive für den Katastrophenfall gerüstet Jedes Archiv hat eine Notfallbox, um bei schwerwiegendsten Notfällen, bei denen Kulturgüter in Mitleidenschaft gezogen werden diese sofort zu retten. ...

Eine Antwort auf Asylbewerber greifen Nettomarktmitarbeiterin mit Pfefferspray und Machete an – Polizei gibt Warnschuss ab

Gewinnspiele
Besuchen Sie uns bei facebook.
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar
Anzeige
Anzeige