Haus 6 am HBK feierlich eingeweiht

Architekt Dipl.-Ing. Christian Strauss (links), wörner traxler richter planungsgesellschaft mbh, übergibt symbolisch den Schlüssel an Dr. med. Joachim Stadler, Chefarzt der Klinik für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie, der mit weiteren Fachbereichen den Neubau Haus 6 beziehen wird. Fotos: pro|picture / Ralph Köhler

Zwickau. In einem feierlichen Akt wurde am heutigen Tag der Neubau  Haus 6 am Zwickauer Heinrich-Braun-Klinikum eröffnet. Ein klarer Schritt für die  Stärkung und Zentralisierung des Standortes.  Im Beisein von Staatsministerin Barbara Klepsch, erste Stellvertreterin der  Oberbürgermeisterin der Stadt Zwickau Kathrin Köhler, HBK-Aufsichtsratsvorsitzender Lutz  Feustel, Abgeordnete im Sächsischen Landtag Kerstin Nicolaus und der Krankenhausleitung der Heinrich-Braun-Klinikum gemeinnützige GmbH sowie weiteren zahlreichen geladenen Gästen wurde heute der Neubau Haus 6 feierlich eingeweiht.

Das neue Haus 6 bildet mit dem unmittelbar daneben befindlichen Haus 4 eine räumliche Einheit und beherbergt zukünftig gemeinsam das Operative Zentrum. In beiden Gebäuden stehen insgesamt 13 OP-Säle, ein Eingriffsraum sowie zwei Intensivstationen für Erwachsene und Kinder zur Verfügung. In dem neuen Doppelgebäude befinden sich des Weiteren zwei CT- und zwei MRT-Großgeräte der neuesten Generation sowie ein biplanes Angiografiegerät zur hochauflösenden Gefäßintervention, was in Zwickau und Umgebung einmalig ist.

In beiden Gebäuden sind insgesamt 352 Betten aufgestellt. „Mit dem Neubau markieren wir mit dem angrenzenden Haus 4 ein wirklich überregionales medizinisches
Zentrum, das für unsere Patienten ein Anziehungspunkt werden soll“, erklärt Rüdiger Glaß, Geschäftsführer des Heinrich-Braun-Klinikums. „Der bislang hohe logistische Aufwand, vor allem die langen Transportwege und Wartezeiten für Patienten werden durch die zentralere  Lage der Fachbereiche verkürzt. Für unsere rund 2.000 Mitarbeiter bedeutet der Neubau eine deutliche Verbesserung des Arbeitsumfeldes.

“ Dass die hellen und modern gestalteten Räumlichkeiten ganz gewiss zur Steigerung des Wohlbefindens beitragen werden, davon konnten sich die geladenen Gäste bei einem Rundgang durch den Neubau überzeugen. Finanziert wurde der Bau mit Eigenmitteln in Höhe von 25 Millionen Euro. Der Freistaat Sachsen stellte für das Großprojekt rund 19 Millionen Euro Fördermittel bereit.

Der Neubau beinhaltet einen viergeschossigen Anbau an das Operative Zentrum Haus 4 sowie einen vorgelagerten, zweigeschossigen Neubau mit integriertem Zentralverbinder.  Das Großprojekt befindet sich derzeit in den letzten Zügen der Fertigstellung. Im  Spätsommer werden die Fachbereiche Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Neonatologie und Kinderintensivmedizin des Kinderzentrums, Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie sowie Gefäßchirurgie einziehen. Durch die Bündelung dieser Kliniken wird die interdisziplinäre Versorgung optimiert und eine noch bessere Notfallversorgung ermöglicht.

Staatsministerin Barbara Klepsch übergibt HBK-Geschäftsführer Rüdiger Glaß den “Sachsenfisch”, der mit rund 20 anderen Metallfischen (darunter auch ein „Klavierfisch“ (links oben im Bild zu sehen), der symbolisch für die Robert-Schumann-Stadt Zwickau steht) hinter dem großen Fenster im Foyer des Neubaus Haus 6 (“Aquarium”) zu sehen sein wird.

Tag der offenen Tür

Bevor die Kliniken in den Neubau umziehen und der Regelbetrieb beginnt, haben Besucher die Möglichkeit am Samstag, dem 17. Juni 2017 von 10.00 bis 16.00 Uhr einige der neuen Stationen, Funktionsbereiche, OP-Säle und Kreißsäle im Haus 6 zu besichtigen. Mit einem großen Tag der offenen Tür gewährt das HBK in Marienthal Einblicke und hält neben Kurzvorträgen zu verschiedenen medizinischen Themen ein vielfältiges Informations- und Mitmachangebot für Groß und Klein bereit.

So kann man beispielsweise sein Wissen über Reanimationsmaßnahmen in praktischen Übungen auffrischen oder sich selbst einmal beim Gipsverband anlegen versuchen. Vor allem für werdende Eltern lohnt sich der Besuch auf der neuen Station der Geburtshilfe. Mamas und Papas in Spe können die neuen Kreißsäle besichtigen und erhalten wertvolle Tipps für den Nachwuchs. Auch bei den kleinen Besuchern wird keine Langeweile aufkommen.

Hüpfburg, Zauberer und viele tolle Spielgeräte stehen bereit, um den Kindern einen spannenden Tag im Klinikum zu bescheren. Auch der kranke Teddy Bruno muss nicht zu Hause bleiben – Kinder können ihre plüschigen Spielgefährten mitbringen und in der Teddysprechstunde vorstellen. Unsere Kinderärzte sorgen dafür, dass die kleinen Begleiter schnell wieder auf die Beine kommen. Informationsangebote von Ausstellungspartnern, die Vorstellung der Ausbildungsmöglichkeiten am HBK sowie ein Überblick der Medizinischen Versorgungszentren und Praxen in der Region runden das Angebot ab. Für das leibliche Wohl ist natürlich ebenfalls  gesorgt.

Der Tag der offenen Tür findet am Standort Zwickau, Haus 6, Karl-Keil-Straße 35 statt.pm

Rundgang im Neubau Haus 6, hier auf der Station der Geburtshilfe (v.l.n.r. HBK-Geschäftsführer Herr Rüdiger Glaß, Frau Kerstin Nicolaus MdL, Frau Bürgermeisterin Kathrin Köhler, Frau Staatsministerin Barbara Klepsch)

 

Das könnte Sie auch interessieren

Was für ein Wonneproppen: Über 5 Kilo schweres Kin... Strahlen vor Glück: Die stolzen Eltern mit ihrem kleinen (großen) Emil. Er wog zur Geburt über 5 Kilo. Fotos: DRK Krankenhaus Lichtenstein. Das er...
ITS-Station bietet mehr Platz Die Mitarbeiter der ITS-Station Schwester Yvonne Rauner, Schwester Franziska Wegner und Pfleger Frieder Meyer (v.l.n.r.) in einem der neuen Räume der...
Schlaganfall – ist er zu verhindern? Lunzenau. Der Schlaganfall ist eine lebensbedrohliche Erkrankung. Jährlich erleiden in Deutschland ca. 250.000 Menschen einen Schlaganfall, welcher in...
Schlaganfall – ist er zu verhindern? Hartmannsdorf. Der Schlaganfall ist eine lebensbedrohliche Erkrankung. Jährlich erleiden in Deutschland ca. 250.000 Menschen einen Schlaganfall, welch...
Blick hinter die Krankenhauskulissen Viel zu erfahren gibt es am 7. November zum Tag der offenen Tür im Diakomed Hartmannsdorf. Foto: Diakomed Hartmannsdorf. Am Samstag, dem 7. Novemb...

Gewinnspiele
Besuchen Sie uns bei facebook.
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar
Anzeige
Anzeige