10 Jahre Kunst & Kultur

Wolf-Dietrich Schreier (l.) mit seiner Frau Kerstin Schreier und Rapper SEOM.
(Foto: Natalie Scheffler)

Kunsthof Eibenstock feiert Jubiläum mit SEOM-Konzert

Eibenstock. Eigentlich hätte es schon im März soweit sein sollen, doch Corona machte der Veranstaltung einen Strich durch die Rechnung. Am vergangenen Samstag feierte nun aber der Kunsthof in Eibenstock sein 10-jähriges Jubiläum. Zur Feier des Tages trat der Deutsch-Rapper und Autor SEOM, mit bürgerlichem Namen Patrick Kammerer auf, der in der spirituellen Szene sehr bekannt ist. Mit seinen tiefsinnigen Texten berührte er die Herzen der Gäste. Es wurde gelacht, geweint, gesungen und getanzt. Zwischendurch erzählte er unterhaltsame aber auch inspirierende Anekdoten aus seinem Leben. Das Konzert in Eibenstock war komplett ausverkauft. Aktuell tourt SEOM durch Deutschland, demnächst stehen Termine in Leipzig und Dresden auf dem Programm.

Berührend waren auch die Worte von Kunsthof-Betreiberin Kerstin Schreier, die sich zusammen mit ihrem Mann Wolf-Dietrich Schreier an die Anfänge des Kunsthofes erinnerte. Damals erklärten die meisten sie für verrückt, doch die beiden verwirklichten 2011 ihren Traum und schufen ein buntes Veranstaltungszentrum im Stil Hundertwassers in der ehemligen Stickerei-Fabrik.

Nach und nach kauften sie Gebäude dazu und vergrößerten ihren Wirkungsbereich. Heute befinden sich auf dem Gelände neben Räumen für Veranstaltungen, auch Werkstätten, ein Yoga-Raum, Ferienwohnungen, die kunstvoll im Stil unterschiedlicher Länder eingerichtet sind, sowie ein kleines Café. Häuserfassaden und Wände zieren Airbrush-Arbeiten der Künstlerin Daniela Junghans.
Seit Corona war das Konzert am vergangenen Wochenende das erste seit langem. Gleichzeitig wurde eine Ausstellung der regionalen Künstlerin Natalie Nayara eröffnet. Ihre farbenfrohen abstrakten Acrylmalereien sind noch für einige Zeit im Kunsthof zu sehen und zu erwerben.

Jobs in Deiner Region

Facebook