15.000 Euro für Ehrenamtsideen

Im letzten Jahr wurden insgesamt 47 Projekte ausgezeichnet. Den ersten Platz mit einem Preisgeld von 15.000 Euro erhielt dabei die Freiwillige Feuerwehr Zittau mit ihrem Projekt „Die Feuerwehr braucht dich“.
Foto: © BMWi/ Bildkraftwerk_Kurc

Region. Es ist ein Ideenwettbewerb für die neuen Bundesländer, eine Initiative des Ost-Beauftragten der Bundesregierung Marco Wanderwitz. Der Wettbewerb „Machen!2020“ richtet sich an ehrenamtlich engagierte Menschen in den neuen Ländern, die in ihrem Ort etwas bewegen wollen und belohnt sie mit einer Anschubfinanzieruzng von bis zu 15.000 Euro.

Der Ostbeauftragte der Bundesregierung Marco Wanderwitz (CDU)
Foto: Wanderwitz

Hierzu erklärt der CDU-Politiker: „Ich bin immer wieder beeindruckt, wie Menschen mit ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit Verantwortung übernehmen und die Welt vor Ort ein bisschen besser machen: Ideen haben, mitmachen und mitgestalten! Auch das macht Demokratie aus. Daher freue ich mich, dass wir mit unserem Wettbewerb auch in diesem Jahr Ideen und Tatkraft für die Gemeinschaft würdigen und unterstützen können. Mir ist bewusst, dass viele Menschen wegen der Corona-Pandemie momentan große Sorgen haben, die ihre Gesundheit, aber auch ihre wirtschaftliche Existenz betreffen. Gerade deshalb wollen wir mit dem Wettbewerb ein positives Signal für alle Engagierten setzen. Ob wir als Gesellschaft zusammenhalten, hängt von uns allen ab.“

 

Der Bundestagsabgeordnete Alexander Krauß
Foto: Krauß

Auch Alexander Krauß wirbt für den Ehrenamtswettbewerb. Der CDU-Bundestagsabgeordnete sagt, dass das Projekt ehrenamtlich engagierten Menschen in den neuen Bundesländern die Möglichkeit biete, „eine spürbare Anschubfinanzierung für Projekte und Ideen vor Ort zu erhalten“. Bewerben könnten sich bis Ende Juli 2020 Vereine oder Initiativen, zu denen mindestens drei Erwachsene gehören. „Gefragt sind kreative Ideen, wie der Zusammenhalt im eigenen Dorf oder der eigenen Stadt gestärkt werden kann“, so Krauß.

Zu beachten gilt, dass die Projekte innerhalb eines Jahres umsetzbar sind und von Ehrenamtlern gestemmt werden. Prämiert werden gemeinwohlorientierte Projekte oder Ideen in den Wettbewerbskategorien „Lebensqualität stiften und Zusammenhalt vor Ort stärken“, „Ost-West-Partnerschaften: Gemeinsamkeiten entdecken“ und „Grenzüberschreitende Partnerschaften in Europa“.

Weitere Informationen zum Wettbewerb findet man unter www.machen2020.de im Internet

Facebook