15. Firmenlauf im Erzgebirge

Carsten Schmidt, der Organisator des 15. Firmenlaufes. Foto: privat

Am 31. August können Sie zeigen, dass Ihre Firma wieder läuft…

Erzgebirge. Es ist DAS Laufevent in der Region. Am 31. August starten die Teilnehmer schon zum 15. Mal beim Firmenlauf. Der WochenENDspiegel sprach mit Organisator Carsten Schmidt

WOCHENENDSPIEGEL:
Herr Schmidt, in diesem Jahr kommt es zur 15. Auflage des Firmenlaufs Erzgebirge in Aue. Erstmals findet er aber nicht am Vorabend des Männertages statt. Warum?
CARSTEN SCHMIDT:
Richtig. Der Firmenlauf findet in diesem Jahr am 31. August statt. Dies war aufgrund der vielen Straßenbaumaßnahmen in Aue notwendig.
Deshalb ist es der erste Mittwoch nach den Sommerferien geworden. Übrigens wird schon um 19 Uhr gestartet.

WOCHENENDSPIEGEL:
Warum das?
CARSTEN SCHMIDT:
Die Sonne geht um 20 Uhr unter, deshalb mussten wir die Startzeit um eine Stunde vorverlegen.

WOCHENENDSPIEGEL:
Hat sich sonst noch etwas verändert?
CARSTEN SCHMIDT:
Nein, im Großen und Ganzen möchten wir den Lauf genauso durchführen, wie vor der Pandemie. Start und Ziel ist auf dem Anton-Günther-Platz. Es gibt eine große Bühne mit Fotowand – und natürlich auch einen Stargast.

WOCHENENDSPIEGEL:
Wer wird das sein?
CARSTEN SCHMIDT:
Das kann ich leider noch nicht verraten. Es wird ein Biathlon-Olympiasieger sein und die Wochenendspiegel-Leser erfahren es zuerst.

WOCHENENDSPIEGEL:
Wie sieht es nach der Pandemie mit Sponsoren aus?
CARSTEN SCHMIDT:
Da möchte ich mich an dieser Stelle einmal bei allen Partnern bedanken – allen voran die Erzgebirgssparkasse – die uns auch in den letzten beiden Jahren finanziell unterstützt hat und das natürlich auch in Zukunft tut.

Weiterhin sind aber auch die Nickelhütte Aue und das Helios-Klinikum als Premium-Partner, die AOK PLUS und die Diakonie Erzgebirge als Gesundheitspartner und Silberstrom als Partner der gesamten Sport-Saison mit an Bord. Dafür sind wir sehr dankbar und man sieht, die Region will den Firmenlauf.

WOCHENENDSPIEGEL:
Mit wie vielen Teilnehmern rechnen Sie beim diesjährigen Jubiläumslauf?
CARSTEN SCHMIDT:
Allgemein haben Sportveranstaltungen sehr unter der Pandemie gelitten. Deshalb haben wir bei allen 250 Team-Kapitänen nachgefragt. Das Ergebnis war, dass wir mit ca. 1.200 Startern rechnen. Das wäre eine Erfolg.

WOCHENENDSPIEGEL:
Wie lange und wo kann man sich anmelden?
CARSTEN SCHMIDT:
Anmelden kann man sich ausschließlich unter www. firmenlauf-erzgebirge.de im Internet. Bis zum 22. August ist die Anmeldung geöffnet.

Jobs in Deiner Region

Facebook