150 handgefertigte Kissen für Brustkrebspatientinnen

bei der Übergabe der Brustkissen im Mittweidaer Krankenhaus. Foto: Jana Weißflog

Beatrix Farnbacher (m.) bei der Übergabe der Brustkissen im Mittweidaer Krankenhaus. Foto: Jana Weißflog

Mittweida.. Sie sind praktische Begleiter, dienen der Schmerzlinderung und sind nicht zuletzt Mutmacher – die speziell für an Brustkrebs erkrankte Frauen gefertigten herzförmigen Brustkissen. Deutschlandweit gibt es einige Initiativen, die im Ehrenamt Brustkissen fertigen, u. a. auch in großer Stückzahl für Krankenhäuser.

Zwölf Frauen aus ganz Deutschland von der Gruppe „Sew for you – Aktion Herzkissen“ haben nun auch für die Frauenklinik in Mittweida genäht. Beatrix Farnbacher, eine Näherin der Gruppe aus Hainichen, übergab stellvertretend für die Frauen 150 Herzkissen sowie zahlreiche weitere kleine handgemachte Aufmerksamkeiten an die Mittweidaer Klinik.

„Wir bekommen durchweg positive Rückmeldung en von unseren Patientinnen und freuen uns deshalb sehr über die neuen Kissen.“, sagt Schwester Andrea Kiffer. Bei einer Diagnose wie Brustkrebs ist die mentale Unterstützung der Frauen besonders wichtig. Kleine, mit Liebe gefertigte Geschenke, spenden da viel Trost. Im zertifizierten Brustzentrum des Krankenhauses Mittweida werden jährlich allein ca. 140 Frauen therapiert, die neu an Brustkrebs erkrankt sind. Viele weitere Frauen sind über Jahre hinweg in regelmäßiger Kontrolle und Behandlung. jw/uw

Jobs in Deiner Region

Facebook