18.40 Uhr – Schlangenlinien – 3,36 Promille

In Zwickau erwischte die Polizei einen Toyota-Fahrer, der am frühen Abend sturzbetrunken mit seinem Wagen unterwegs war. Symbolbild: pixabay.com

Mit 3,36 Promille erwischt

Zwickau. Polizisten stoppten bei einer Verkehrskontrolle am Montag (24. August) gegen 18.40 Uhr auf der Lengenfelder Straße einen Toyota, der ihnen mit Schlangenlinien entgegen kam. Der Test beim Fahrer (54) ergab einen Wert von 3,36 Promille. Einen Führerschein hatte der Deutsche auch nicht.

In der Folge wurden eine Blutentnahme durchgeführt und ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Facebook