2. Liga: Traumstart für die Veilchen

Fotos: Alexander Gerber (4)

Aue. Es war ein packendes, hart umkämpftes Spiel, bei dem am Ende die Gastgeber jubeln konnten. In der 2. Fußball Bundesliga empfingen der FC Erzgebirge Aue letzten Sonntag im Erzgebirgsstadion den SV Wehen Wiesbaden. Dabei sollten nach dem Auftaktsieg eine Woche zuvor gegen Fürth nun die nächsten drei Punkte für die Veilchen folgen.

Allerdings kristallisierte sich schnell heraus, dass dieses Spiel alles andere als ein Spaziergang werden würde. So hatten die Erzgebirger zu Beginn einige Probleme, sich auf die Gäste einzurichten. Diese attackierten früh und machten so den Auern das Leben schwer. Wenn diese aber einmal schnell durchbrachen, schrillten vor dem Tor der Hessen die Alarmglocken, was den Gastgebern letztendlich durch Krüger in der 19. Minute auch die Führung einbrachte.

Weitere Chancen folgten, jedoch zunächst kein weiteres Tor, bis zur 35. Minute, als Nazarov aus rund 26 Metern abzog und es erneut im Tor der Hessen klingelte. Sieben Minuten später gelang den Gästen durch Tietz dann noch der Anschlusstreffer vor der Halbzeit.

ach dem Wechsel drückten die Wiesbadener aufs Tempo, wollten schnell den Ausgleich schaffen. Doch die Auer Abwehr hielt stand. Das (vermeintlich) erlösendende dritte Tor für die Veilchen erzielte in der 82. Minute der eingewechselte Baumgart. Zu dem Zeitpunkt dachte wahrscheinlich schon fast jeder, dass die drei Punkte in Aue bleiben würden. Doch durch den Anschlusstreffer von Dittgen in der 89. Minute hätte es in der Schlussphase durchaus noch einmal spannend werden können.

Am Ende jedoch siegen die Veilchen mit 3:2 und starten mit sechs Punkten aus zwei Spielen perfekt in die Saison. Damit steht der FCE in der Tabelle momentan hinter Karlsruhe auf Platz 2.

Weiter gehts für die Erzgebirger am kommenden Samstag, dem 10. August, im DFB Pokal auswärts gegen Wacker Nordhausen.

Foto: Steffen Colditz

Foto: Steffen Colditz

Foto: Steffen Colditz

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar