29. Freiberger Christmarkt ist eröffnet

Mit einem Märchenzug von Kindern aus mehreren Einrichtungen der Stadt Freiberg, begleitet von kleinen Bergmännern – vom Schloss Freudenstein über die Burgstraße zum Obermarkt wurde der 29. Freiberger Christmarktes am 27. November eröffnet. Gleichzeitig wurde durch durch Oberbürgermeister Sven Krüger und Bergstadtkönigin Lucy die Adventszeit in Freiberg mit der Hilliger-Glocke eingeläutet.
Erst am 23. Dezember schließt der Freiberger Christmarkt. Dann liegen hinter den Händlern, Freibergern und Gästen 27 Tage weihnachtliches Markttreiben auf dem Obermarkt.
Neu sind in diesem Jahr: Hölzerne Wegweiser mit bergmännischen Motiven sorgen für Durchblick. Auch die Pyramidenfiguren auf der 2. und 4. Etage wurden ertüchtigt. Die Umrandung des Christmarktes, eine Nachstellung der Bergparade, verlängert sich um 13m. Für die kleinen Besucher hält der Weihnachtsmann jeden Montag 16 bis 17 Uhr eine Sprechstunde auf der Bühne ab. Außerdem wurde die Produktpalette der Christmarkt-Mitbringsel erweitert. Neben dem Silberstadt® Glühwein, welcher in Kooperation mit der Obstkelterei Heide kreiert wurde, gibt es eine Sonderedition der KNOX Räucherkerzen im Christmarkt Gewand. Unbd natürlich gibt es auch wieder den traditionellen Bergmannstollen aus der Bäckerei Härtig.
Der Christmarkt endet – wenn Bergknappe Daniel traditionell mit dem Schlagen der Hilliger-Glocke die Weihnachtsruhe einläutet.
Fotos: Steffen Ulbricht, Peter Kuckenburg, Matthias Herrmann

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar