4. Todesopfer im Erzgebirgskreis

Das Landratsamt medete soeben das vierte Todesopfer. Fotos: A. Kaiser, pixabay

Erzgebirge. Der Erzgebirgskreis hat seinen vierten Todesfall im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Erkrankung zu beklagen. Wie die Pressestelle des Landratsamtes mitteilte, handele es sich hierbei um eine über 70-jährige Person.

Bezogen auf die aktuelle Gesamtzahl der Infizierten liegt damit die Sterberate im Erzgebirgskreis gegenwärtig bei 2,6 Prozent. Insgesamt stieg die Zahl der laborbestätigte Fälle im Landkreis auf 150, wovon bisher die meisten in Zwönitz (24) zu verzeichnen sind. (Stand: 01.04.2020, 18 Uhr).

Facebook