4,08 Promille schon am Mittag

Mit diesem Dacia baute ein Bulgare in Olbernhau einen Unfall. Er hatte 2,94 Promille. Foto: Robert Butter

Italiener mit 4,08 Promille mittags erwischt

Auerbach/V. Trauriger Rekord im Vogtland. Polizisten stoppten am Montag 13 Uhr auf der Robert-Blum-Straße einen VW, rochen beim italienischen Fahrer (41) Alkohol. Beim Test kam heraus, dass er 4,08 Promille intus hatte.

Nicht die einzige Trunkenheitsfahrt der letzten Tage.

In Eibenstock wurde am Sonntag 21.15 Uhr ein Radfahrer (53) gestoppt, der Schlangenlinien fuhr und mit 3,04 Promille unterwegs war.

Ein Bulgare (44) krachte am Sonntagnachmittag auf der Freiberger Straße in Olbernhau mit seinem Fahrzeug gegen einen Baum. Unfallursache: 2,94 Promille.

Im Zwickauer Amseltal fiel Polizisten am Sonntag gegen 3.10 Uhr ein BMW auf, der Schlangenlinien fuhr. Am Steuer saß ein Deutscher (56), der 1,2 Promille hatte. In Meerane erwischten Beamte fast zeitgleich einen deutschen Autofahrer (33) mit knapp zwei Promille.

Vom Tresen eines Geschäftes in der Hilbersdorfer Palmstraße klaute am Freitag ein Mann (34) den Schlüssel eines Opel, setzte sich ans Steuer und fuhr in Richtung August-Bebel-Straße, wo er gegen ein Schild krachte, eine Verkehrsinsel überfuhr, ein weiters Schild erfasste und mitten auf der Straße stehen blieb. Er hatte 2,58 Promille.

Meistgelesene Beiträge
Facebook