Ausbildung: 60 Aussteller präsentieren rund 160 Berufsbilder

Zur Ausbildunsgmesse erfahren die Jugendlichen , was es für Ausbildunsgmöglichkeiten vor Ort gibt. Viele Firmen sind vor Ort und geben auch praktische Einblicke in die Ausbildung. Foto: Uwe Wolf

Zur Ausbildungsmesse erfahren die Jugendlichen , was es für Ausbildungsmöglichkeiten in der Region gibt. Viele Firmen sind vor Ort und geben auch praktische Einblicke in die Ausbildung. Foto: Uwe Wolf

Limbach-Oberfrohna. Ausbildung ist überaus wichtig. Doch was für Berufe gibt es in der Region, was sind die Anforderungen an die Auszubildenden und wie sind Karrierechancen in den einzelnen Berufen. Bei der 17. Auflage der OB-Ausbildungsinitiative präsentieren ca. 60 Aussteller am 23.01. von 9 Uhr bis 12 die zahlreichen Ausbildungsmöglichkeiten in der Stadt und der Region und geben Anworten auf die wichtigsten Fragen rund um die Berufsausbildung. Aufgrund der wachsenden Nachfrage an qualifizierten Fachkräften in den Unternehmen unserer Region und den positiven Erfahrungen aus den Veranstaltungen der letzten Jahre ist das Interesse bei den teilnehmenden Firmen und Ausbildungsträgern stetig gewachsen. Dieses Jahr werden wieder über 160 Berufsbilder vorgestellt.

Von der Textilbranche über die Autoindustrie bis hin zu den sozialen Berufen zeigen die Unternehmen und Ausbildungsbetriebe ihr breites Angebot an Lehrstellen.

Die Firmen und Ausbildungsträger gaben Auskunft über mehr als 160 verschiedene Berufe und über die Voraussetzungen, die ein Schüler mitbringen muss, um die Lehrstelle zu erhalten. Aber auch über Entwicklungschancen und Karrieremöglichkeiten in den Unternehmen wird informiert.
Auf Grund der geburtenschwachen Jahrgänge suchen alle Firmen dringend Auszubildende, um sich Fachkräfte heranziehen zu können.  uw

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar