750 Euro! Mann kauft Freundin frei

Einen Liebesbeweis der besonderen Art erlebten Bundespolizisten im Erzgebirge

Mann bewahrt Freundin mit 750 Euro vorm Knast

Erzgebirge/Zwickau. Routinekontrolle in Johanngeorgenstadt am Dienstag (19. Februar). Bundespolizisten überprüfen abends die Personalien einer Frau (37) aus Zwickau. Sie stellen fest: Das Amtsgericht Gera hatte sie wegen Betruges zu einer Geldstrafe von 750 Euro verurteilt, die noch offen war.
Die Beamten fragen: “Haben Sie so viel Geld dabei?”. Die Antwort: Ein Kopfschütteln. Die Konsequenz: Die Verhaftung.
Die 37-Jährige wird ins Revier nach Klingenthal gebracht. Dort erscheint in der Nacht ihr Freund, legt die 750 Euro auf den Tisch – und erspart seiner Freundin einen 50-tägigen Knastaufenthalt.

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar