A4: Laster verursacht Stau

Auf der A 4 zwischen Frankenberg und dem Rastplatz Rossauer Wald kippte ein Lkw um. Foto: Harry Härtel

Stau nach Lkw-Unfall auf der A 4

Frankenberg. Am Montag (17. August) verlor ein Fahrer 6 Uhr auf der A 4 zwischen Frankenberg und dem Rastplatz Rossauer Wald die Kontrolle über seinen Lkw, der mit Gerüstteilen beladen war. Der Laster geriet ins Bankett, kippte dann auf die Fahrbahn und verlor die Ladung. Es bildete sich ein Stau.

 

Update 12.50 Uhr Polizeimeldung

 

Fahrzeugtransporter brannte Zeit: 17.08.2020, 00.35 Uhr Ort: Striegistal, Bundesautobahn 4, Chemnitz – Dresden (3142) Der 36-jährige Fahrer eines Lkw Mercedes mit Fahrzeugtransportanhänger bemerkte in der Nacht zum heutigen Montag ungefähr 1,5 Kilometer nach der Anschlussstelle Berbersdorf einen Reifenschaden am Anhänger. Der Mann lenkte das Fahrzeug auf den Seitenstreifen und stieg aus, als der Anhänger bereits brannte. Das Feuer griff auf das gesamte Fahrzeug einschließlich der transportierten acht Pkw, nach derzeitigem Kenntnisstand Gebrauchtfahrzeuge, über. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 100.000 Euro. Die Richtungsfahrbahn Dresden war für etwa eine Stunde voll gesperrt, danach wurde der linke Fahrstreifen für den Fahrverkehr freigegeben. Die Bergungsarbeiten dauern derzeit noch an. (Kg)

Ausbildungsstellen in Deiner Region

Facebook