Aktion „Lesen schenken“ gestartet

Lichtenstein. Vor fast genau 12 Jahren gab es eine Initiative des HELMNOT THEATERS für die Stadtbibliothek Lichtenstein: „Rettet Wissen und Kultur!“ Ca. 200 Medien konnten danach angeschafft werden, so dass die Erneuerungsquote nicht gar so sehr unterhalb der einschlägigen Empfehlung lag. Auch in diesem Jahr ist der Bestandsaufbau zum Ende des Jahres gefährdet, weil das Budget erschöpft ist bzw. wegen der Haushaltslage gekürzt werden musste.

Im Durchschnitt 100 Bibliotheksbesucher täglich, die rund 400 Medien ausleihen – schon allein dadurch wird klar: Neue Medien braucht die Bibliothek, um der starken Nachfrage gerecht zu werden und wichtige Neuerscheinungen zur Verfügung zu stellen. „Gerne erinnern wir uns an den Erfolg der damaligen Initiative und rufen wieder zu einer Spendenaktion auf unter dem Motto:„Lesen schenken““, so Gabriele Konrad vom Freundeskreis Stadtbibliothek Lichtenstein e.V.

Man wählt sich ein Buch aus einem Pool relevanter Sachbücher, Kinder- und Jugendbücher sowie Romanen aus, welches man gern der Bibliothek schenken will. Dafür gibt es dann die Möglichkeit, der erste Leser des Buches zu sein. „Ab sofort kann man gleich im Eingangsbereich unserer Stadtbibliothek die ersten Exemplare, die auf ihre/n Spender/in warten, anschauen und sich für ein Buch entscheiden. Wer dort nicht das Passende findet, kann auf der Internetseite www.lesenschenken.de weitere Empfehlungen für Neuanschaffungen einsehen und dort direkt erwerben“, so Gabriele Konrad.

Spendenbescheinigungen seitens des Freundeskreises der Stadtbibliothek e.V. werden auf Wunsch ausgestellt und die Spender zu einer Tasse Kaffee und einem Erinnerungsfoto eingeladen. pm/uw

Jobs in Deiner Region

Facebook