Amtskette feierlich an neuen WHZ-Rektor Kassel übergeben

Dr. Stefan Knupfer (l.) übergab die Amtskette an den neuen Rektor der WHZ, Prof. Dr. Stephan Kassel. Foto: WHZ/Helge Gerischer

Bereits Ende des vergangenen Jahres wurde Prof. Dr. Stephan Kassel unter 20 weiteren Kandidaten vom erweiterten Senat der Westsächsischen Hochschule zum neuen Rektor in Zwickau gewählt. Am 1. März 2019 hat er sein Amt angetreten.  Gestern wurde der 56-Jährige in einem Festakt offiziell in sein Amt des Rektoriats  eingeführt. Vor mehr als 300 geladenen Gästen überreichte ihm der Vorsitzende des Hochschulrates, Dr. Stefan Knupfer, die Amtskette in der Neuen Welt.

Mit ihm soll die Zwickauer Hochschule schließlich auch weiterhin seinen Spitzenplatz im Bereich der angewandten Forschung beibehalten, wie Kassel in seiner ersten Amtsrede zu Beginn betonte. Vor allem die bisherigen Forschungsergebnisse der Professuren seien herausragend. Ebenso nahm er seine Rede zum Anlass, die Begeisterung für „seine“ Westsächsische Hochschule Zwickau und die Menschen in und um sie zu zeigen. Die Stärken und Ideen der Angehörigen der WHZ voranzubringen und die Hochschule noch stärker als Partner für Wirtschaft, Gesellschaft und vor allem für Schulen aufzustellen, das hat sich der neue Rektor auf die Fahnen geschrieben. „Kommen Sie mit Ihren Fragen, Wünschen, Anregungen und Ideen auf uns zu. Wir haben ebenfalls Ideen. Und gemeinsam können daraus große Dinge entstehen“ lud Kassel alle, die sich der WHZ verbunden fühlen, zur Zusammenarbeit ein.

Oberbürgermeisterin Pia Findeiß bezog sich in ihrem Grußwort auf ein Zitat von Robert Schumann: „Ehre das Alte hoch, bringe aber auch dem Neuen ein warmes Herz entgegen.“ Wie auch Dr. Stange in ihrer Rede dankte sie dem bisherigen Rektorat, welches in unruhigen Zeiten das „Schiff WHZ“ ruhig durch die See gebracht hatte. Das warme Herz brachte sie, auch im Namen der Stadt Zwickau, dem neuen Rektor entgegen.

 

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar