Anklage wegen versuchter Anstiftung zur Falschaussage zurück genommen

Chemnitz. Nach der Tötung von Daniel H. am Rande des Chemnitzer Stadtfestes Ende August 2018 soll ein Dolmetscher versucht haben, einen Zeugen zu beeinflussen. Gegen den Dolmetscher hatte die Staatsanwaltschaft Chemnitz En-de März 2019 Anklage wegen versuchter Anstiftung zur Falschaussage erhoben.

Die Anklage wurde am 10.04.2019 zurückgenommen. Es sind weitere Ermittlungen beabsichtigt. Danach ist zu prüfen, ob erneut Anklage erhoben wird. Das teilte die Staatsanwaltschaft Chemnitz heute mit.

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar