Artland Dragons werden zum Angstgegner der NINERS

Quakenbrück. Mit dieser Mannschaft hatten die NINERS noch eine Rechnung offen: den Artland Dragons. Nachdem die Quakenbrücker den Chemnitzern  Mitte Dezember die erste Niederlage der Saison und das ausgerechnet daheim beschert hatten, sannen die Spieler um Malte Ziegenhagen heute auswärts auf Revanche.

In der Barmer 2. Basketball Bundesliga war es das Duell des Spitzenreiters gegen den 10. der Tabelle. Die NINERS gingen also als klarer Favorit ins Spiel. Die Chemnitzer erwischten einen guten Start und arbeiteten eine kleine Führung heraus. Allerdings hielten die Dragons gegen und konnten im Dreier-Duell (6 von 11 gegen 3 von 7) noch besser abschneiden. Das erste Viertel endete dann etwas überraschend mit 28:22.

Auch im zweiten Spielabschnitt lief es für die Hausherren. Nach zweieinhalb Minuten war der Vorsprung der Dragons auf zehn Punkte angewachsen und stieg auf 12 an. Doch dann hatten die NINERS ihre Schwächephase offenbar beendet und kämpften sich wieder auf fünf Punkte Rückstand ran. Doch fünf Zähler in Folge von Pierre Darrel Bland lassen den Quakenbrücker Vorsprung wieder zweistellig werden.

Die NINERS wirken von der Rolle, leisten sich Turnover und technische Fouls. Zum Unmut von Rodrigo Pastore gerieten die Chemnitzer mit 17 Punkten in Rückstand. Artland-Spieler Chase Griffin hatte zu dem Zeitpunkt schon genauso viele Zähler auf dem Konto. Chemnitz konnte zwar in den Schlussminuten noch etwas aufholen, doch beim Halbzeitstand von 58:46 gab es ordentlich Redebedarf in der Kabine.

Rodrigo fand offenbar die richtigen Worte, denn seine Spieler starteten sehr konzentriert in die 2. Halbzeit und konnten den Rückstand innerhalb von zwei Minuten auf sieben drücken. Doch dank überragender Dreierquote und eines weiterhin überzeugenden Chase Griffin zog Quakenbrück wieder davon. Den NINERS gelang es auch in der Folge zwar immer wieder, den Rückstand unter zehn Punkte zu drücken. So richtig ran kamen sie aber nicht. Das 3. Viertel endete 78:68.

Sollten die Artland Dragons tatsächlich zum Angstgegner für die NINERS werden, die in mit einer Bilanz von 17 Siegen und nur 4 Niederlagen ins Spiel gegangen waren? Doch noch waren zehn Minuten Zeit. Mit guter Verteidigung konnten sich die Chemnitzer einige Chancen erarbeiten und nach drei Minuten auf fünf Punkte verkürzen.

Mitte des letzten Viertels konnten die NINERS dank zweier erfolgreicher Freiwürfe von Jonas Richter sogar auf drei ran kommen. Die Antwort auf der Gegenseite kam als Dreier. Doch der Spitzenreiter kam jetzt endlich richtig ins Spiel und konnte mit 3:20 Minuten zu spielen, auf einen winzigen Zähler aufschließen. Diese Partie war mal wieder nichts für schwache Nerven.

Doch die Artland Dragons zeigten sich unbeeindruckt und punkteten weiter. Vergebene Offensivchancen, unnötige unsportliche Fouls der Chemnitzer halfen den Gastgebern und sorgten am Ende für einen verdienten 103:96-Sieg der Artland Dragons.

Für die NINERS geht es am kommenden Samstag, 9. Februar, in der heimischen Hartmannhalle gegen Phoenix Hagen.

Das könnte Sie auch interessieren

Grippewelle und Verletzungen bei den NINERS: Mit g... Chemnitz/Tübingen. Die NINERS Chemnitz, aktueller Tabellenführer der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA, treten diesen Samstag um 20:00 Uhr bei den ...
NINERS bändigen Lions deutlich Karlsruhe. Nach zwei Niederlagen in Folge wollten die NINERS heute auswärts gegen die Karlsruhe Lions wieder in die Erfolgsspur zurück kehren. Doch in...
NINERS mit Auswärts-Herausforderung Die NINERS Chemnitz, Spitzenreiter der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA, treten am Samstag um 19:30 Uhr beim Tabellensechsten PS Karlsruhe Lions a...
NINERS verbrennen sich an Feuervögeln die Finger Der Andragm beim Spiel der NINERS war wieder groß. Sitzplätze waren bereits vor dem Spieltag ausverkauft,doch Basketballfans hatten per Stehplatz noc...
Feuervögel zu Gast in der Hartmannhölle Chemnitz. Am 22. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA empfängt Tabellenführer NINERS Chemnitz den Achtplatzierten Phoenix Hagen. Das Duel...
Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar