Auf Asylbewerber eingeprügelt

polizeisirenen-streifenwagen-polizei

Zugeschlagen
Jahnsdorf. Am Samstag liefen 14.20 Uhr drei Asylbeweber auf der Umgehungsstraße in Richtung Jahnsdorf. In Höhe des Rinderstalls bremste plötzlich ein dunkler Kombi oder Kleintransporter, aus dem ein Mann sprang, mit einem Teleskop-Schlagstock auf einen 24-Jährigen einschlug und ihn leicht verletzte. Die Männer flüchteten.
Die Polizei sucht Zeugen, die die Tat beobachtet haben und Hinweise zum Täter oder dem benutzten Fahrzeug machen können. Der Täter soll groß und kräftig gewesen sein. Er habe dunkle Kleidung und ein Basecap getragen. Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 037296 90-0 beim Polizeirevier Stollberg zu melden.

Dealer pennte
Chemnitz. Am Donnerstagabend rief die Angestellte einer Tankstelle an der Zwickauer Straße die Polizei, weil ein Alfa-Romeo-Fahrer in der Waschanlage eingeschlafen sei und nun quer auf dem Tankstellengelände stünde, dort weiterschlief. Die Beamten fanden den Erzgebirger (51) tatsächlich schlafend vor. In seinem Auto entdeckten sie 135 Gramm Crystal, 18 Gramm Ecstasy sowie mehrere tausend Euro. Außerdem war das Kennzeichen geklaut.

Tödlicher Unfall
Wolkenstein. Ein Audifahrer (26) verlor am Freitag 22.20 Uhr auf der B 171 die Kontrolle über seinen Wagen, rutschte von der Straße. Der Audi prallte gegen einen Baum, wurde gegen einen zweiten geschleudert. Der 26-Jährige war nicht angeschnallt, wurde im Pkw eingeklemmt und starb noch am Unfallort.

Feuer in Firma
Niederschmiedeberg. Am Freitag geriet gegen 8.40 Uhr eine Filteranlage in einer Firma an der Arnsfelder Straße in Brand. Feuerwehrleute löschten die Flammen. Der Schaden wird auf 30.000 Euro geschätzt.

Leichtsinnig
Annaberg-Buchholz. Ein Ganove sah am Freitag eine Tasche, die in einem, auf der Mariengasse geparkten, Hyundai auf dem Beifahrersitz lag, schlug die Scheibe und floh mit der Beute im Wert von 250 Euro. Die Tatzeit liegt zwischen 17 und 21 Uhr. Sachschaden: 500 Euro.

Total blau
Wolkenstein. Polizisten kontrollierten am Freitag einen Opel Astra am Ortseingang Gehringswalde, rochen beim Fahrer (58) Alkohol und stellten fest, dass er mit 1,68 Promille unterwegs war.

Polizei im Derby-Einsatz
Aue. 500 Polizisten sicherten das Derby FC Erzgebirge Aue gegen Dynamo Dresden ab. Die Beamten ermitteln in über 30 Fällen wegen des Verdachts von Straftaten und Ordnungswidrigkeiten. Dabei handelt es sich um Körperverletzungsdelikte, Sachbeschädigungen, Verstöße gegen das Versammlungsgesetz (Mitführen von Schutzbewaffnung oder Vermummungsgegenständen) und das Sprenggesetz (Abbrennen von Pyrotechnik).

Fahranfänger blau
Annaberg-Buchholz. Am Samstag streifte ein Fahranfänger (19) mit seinem BMW gegen 18 Uhr auf der Geyersdorfer Hauptstraße in Richtung Mildenau die Leitplanke, fuhr weiter und prallte nach zwei Kilometern gegen einen Baum. Der Wagen überschlug sich, blieb auf dem Dach liegen. Der 19-Jährige hatte 1,82 Promille intus. Er und sein Beifahrer (19) wurden leicht verletzt. Der Führerschein wurde sichergestellt. Anzeigen wegen Unfallflucht, Trunkenheit im Verkehr, Gefährdung des Straßenverkehrs und fahrlässiger Körperverletzung wurden aufgenommen.

Renault nach Einbruch geklaut
Annaberg-Buchholz. Einbrecher stiegen in der Nacht zum Sonntag durch ein Fenster in Haus am Zinnackerweg ein, klauten Papiere und Schlüssel für einen Renault und verschwanden mit dem 14.000 Euro teuren Wagen.

Betrunken und ohne Führerschein
Affalter. Am Sonntag stoppten Polizisten kurz nach Mitternacht auf der Lenkersdorfer Straße einen Ford Mondeo. Beim Alkoholtest stellte sich heraus, dass der Fahrer (29) betrunken war. Der Wert: 1,56 Promille. Seinen Führerschein hatte er schon im Oktober abgeben müssen. Der Grund: Alkohol am Steuer.

Chaoten unterwegs
Lößnitz. Unbekannte waren in der Nacht zum Samstag mehrere Scheiben eines Möbelhauses an der Lessingstraße ein, richteten 5000 Euro Schaden an.

Geldbörse gestohlen
Oelnitz/E. Diebe stahlen einer Frau am Sonnabendvormittag die Geldbörse, versuchten zwischen 9.35 und 9.50 Uhr in Lugau Geld abzuheben. Der Diebstahlschaden wird mit 400 Euro abgegeben.

Tresor geknackt
Annaberg-Buchholz. Diebe flexten am Samstag in einer Firma an der Alten Königswalder Straße einen Tresor auf, stahlen Geld in noch unbekannter Höhe.

Scheiben eingeworfen
Johanngeorgenstadt. Chaoten warfen in der Nacht zum Sonntag in ein Haus an der Schwefelwerkstraße, das als Asylbewerberunterkunft geplant ist, eine Scheibe ein, legten Feuer. Die Flammen erloschen von selbst.

Scheune in Flammen
Großolbersdorf. Am Sonntag rückten Feuerwehrleute 19 Uhr zu einer brennenden Scheune an der Grünauer Straße aus. Das Gebäude fackelte ab. Brandursache könnte Selbstentzündung des eingelagerten Heus und Strohs sein.

Einbruch in Firma
Auerbach. Zwischen Samstag 12 Uhr und Sonntag 15.30 Uhr brachen Ganoven in eine Firma an der Hauptstraße ein, klauten Werkzeug und Kabel. Gesamtschaden: Mehrere tausend Euro.

Facebook