Auf die Pferde, fertig, los

(v.l.n.r.): Springreiter Hardy Heckel, Matthias Hoffmann (Standortleiter Chemnitz DKB), Sarah Rothe (DKB), Matthias Krauß (Mitveranstalter, Krauß Event GmbH), Josepha Fischer auf Bell-a-Bon (Amtierende Deutsche Meisterin in der Pony-Vielseitigkeit), Turnierleiter Henry Heckel und Gerhard Bender, Veranstalter Dr. Ralf Schulze (C³ GmbH/Messe Chemnitz) und Jörg Hempel (Krauß Event GmbH). Fotos (2): Judith Hauße

Schönau. An insgesamt drei Tagen (25. bis 27. Oktober) bietet der Große Preis von Sachsen auch in diesem Jahr wieder Pferdesport der Extraklasse. Austragungsort des beliebten Hallenreitsportevents ist bereits zum siebten Mal die Messe Chemnitz.

Erwartet werden rund 160 Reiter mit über 350 Pferden aus acht Nationen (Deutschland, Österreich, Schweden, Schweiz, Argentinien, USA, Bulgarien und Tschechien). „Für hochkarätigen Reitsport ist international wie auch national gesorgt“, verspricht Turnierleiter Henry Heckel, dessen Sohn Hardy Heckel im Mannschaftsspringen im Team Sachsen im Vorjahr siegte und 2019 wieder zum Landeskader Sachsen gehört. „Gerade in diesem Jahr kann der gesamte sächsische Pferdesport auf eine tolle Sportsaison und hervorragende Ergebnisse zurückblicken. Öfter denn je, standen sächsische Namen auf den nationalen und internationalen Start- und Ergebnislisten“, so Henry Heckel.

Hardy Heckel aus Lengenfeld und Josepha Fischer aus Chemnitz mit Erfolgspferd Bell-a-Bon werden in Chemnitz starten.

Auch Josepha Fischer aus Chemnitz wird am Wochenende starten. Die 16-Jährige ist amtierende Deutsche Meisterin in der Pony-Vielseitigkeit. Auf das bevorstehende Turnier in ihrer Heimatstadt freut sie sich aber besonders, auch wenn sie dieses Jahr nicht mit ihrem Erfolgspferd Bell-a-Bon antreten wird. „Dabei ist es aber trotzdem“, wie sie im Gespräch mit WochenENDspiegel verrät.

Die jüngsten Pferdefans erwartet am Freitag zum TAG DES PFERDES ein besonderes Ferienprogramm: Zur Kindershow um 10 Uhr kommt das Stunt-Pferd Bobby alias „Ostwind“ aus dem gleichnamigen deutschen Filmhit „Ostwind“ in die Messe Chemnitz. Die Stuntreiterin Jana Jelenová gewährt einen Einblick in die Arbeit bei den Dreharbeiten zu „Ostwind“ bzw. mit Pferden allgemein. In einer einzigartigen Mischung aus Show und Wissensvermittlung präsentieren Jana Jelenová und Bobby, was Film- und Showpferde alles können. Und die besten Ponyreiter der Region zeigen beim Pony-k.o.-Springen mit Kostümwertung ihr Talent. Alle Kinder bis 14 Jahre können am Freitag das Reitsportturnier kostenfrei besuchen.

Für den Showhöhepunkt des dreitätigen Spektakels sorgt die „Chemnitzer Pferdenacht“ am Samstagabend. Das Publikum erwartet eine Reise durch die faszinierenden Facetten des Pferdesports mit Springen, Fahren, Dressur und beeindruckenden Schaubildern. Zu sehen ist u.a. eine bezaubernde Freiheitsdressur mit Lisa Röckener. Vor dem großen Finale am Sonntag wird Ehrengast und Fahrsportlegende Michael Freund ein interessantes Showtraining im Parcours präsentieren. Er trainiert u.a. mit großem Erfolg Fahrer der absoluten Weltspitze, wie z.B. die Amerikaner Chester Weber und Tucker Johnson. Unter seiner Leitung gewannen sie weltweit diverse internationale Turniere und konnten auf Weltmeisterschaften insgesamt vier Medaillen erringen

Zudem können die Besucher erstmals bei öffentlichen Führungen der Messe Chemnitz hinter die Kulissen des Reitturniers blicken.

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar