Auf Goethestraße gilt jetzt rechts vor links

Zwei Wochen früher als geplant ist der zweite Bauabschnitt der Goethestraße zwischen Johann-Sebastian-Bach- und Chemnitzer Straße fertig gestellt. Damit konnte die Straße bereits 5. Oktober, wieder für den Verkehr freigegeben werden.
Hier gilt mit der Inbetriebnahme die in 30-km/h-Zonen übliche Rechts-vor-links-Regelung an Kreuzungen und Einmündungen. In den ersten Monaten wird darauf noch mit einer besonderen Beschilderung hingewiesen. Die Fahrbahn ist im zweiten Abschnitt auf einer Länge von rund 220 Metern in bituminöser Bauweise mit einer Breite von sechs Metern ausgebaut worden und hat beidseitig Parkstreifen erhalten.
Zuvor waren die Rohrnetze der Freiberger Abwasserbeseitigung und des Wasserzweckverbandes Freiberg erneuert worden. Ebenso erfolgten umfangreiche Arbeiten an den Kabelnetzen von Energieversorgungs- und Telekommunikationsunternehmen. Der Straßenabschnitt erhielt eine neue, moderne Straßenbeleuchtungsanlage sowie eine Querungshilfe für Fußgänger in Höhe des Zugangs zum Tierpark.
Restarbeiten wie Baumpflanzungen werden noch bis Ende November ausgeführt.
Die Kosten Straßenbau für beide Abschnitte betragen voraussichtlich 1,1 Millionen Euro. Fördermittel werden im Rahmen der Richtlinie „Kommunaler Straßen- und Brückenbau“ in Höhe von 80 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten bereitgestellt.
Das Tiefbauamt dankt allen von der Baumaßnahme betroffenen Grundstückseigentümern, Gewerbetreibenden und Anwohnern für ihr Verständnis für die Einschränkungen, Behinderungen und Belästigungen während der Bauarbeiten.

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar