Auf Suche nach Fachkräften von morgen

In den vergangenen Jahren nutzten viele Jugendliche mit ihren Eltern sowie andere Interessierte die vielfältigen Informationsangebote an den drei Standorten zum Tag der Bildung. Foto: bit/Archiv

In den vergangenen Jahren nutzten viele Jugendliche mit ihren Eltern sowie andere Interessierte die vielfältigen Informationsangebote an den drei Standorten zum Tag der Bildung. Foto: bit/Archiv

Chemnitz. Weit mehr als 100 Aussteller präsentieren sich in diesem Jahr im Rahmen des Tages der Bildung in den Häusern der Agentur für Arbeit, der Industrie-und Handelskammer sowie der Handwerkskammer. Schüler und deren Eltern sowie andere Interessierte können sich zu den vielfältigen Aus- und Weiterbildungs sowie Studienmöglichkeiten in Chemnitz und Umgebung informieren.

„Fachkräftesicherung in der Region kann nur durch Bündelung der Kompetenzen aller beteiligten Partner gelingen. Chemnitz hält für junge Leute viele interessante berufliche Möglichkeiten parat. Diese möchten wir gemeinsam vorstellen und bieten an diesem Aktionstag neben umfangreicher Beratung zu Ausbildung, Studium und Arbeit auch eine Vielzahl an praktischen Einblicken an,“ so Angelika Hugel, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Chemnitz.

Der Tag der Bildung erfreut sich jedes Jahr wachsender Beliebtheit und sorgt für volle Häuser. Bereits zum sechsten Mal beteiligen sich die drei Partner gemeinsam an der Ausrichtung des Tages.  Anreiz schafft auch das vielfältige Rahmenprogramm mit Mitmachaktionen der Partner sowie der kostenlose Shuttleservice zwischen den einzelnen Standorten und dem Hauptbahnhof.

„Das Handwerk sucht tatkräftige Absolventen aller Schulformen. Mit dem Tag der Bildung bieten wir Ausbildungsinteressierten die Möglichkeit, sich ein Bild vom Handwerk zu machen, sich an der Werkbank auszuprobieren sowie mit Ausbildungsbetrieben und unseren Ausbildungsberatern ins Gespräch zu kommen,“ fügt Markus Winkelströter, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Chemnitz hinzu.

Fachleute, Ausbilder und Lehrlinge stellen Ausbildungsberufe vor und beraten zur Lehrausbildung sowie zum Studium in der Region. Unterstützt werden sie durch zahlreiche Betriebe, die sich vor Ort vorstellen und gezielt Lehrstellen anbieten. Mit etwas Glück kann mancher Schulabgänger sofort einen Ausbildungsplatz finden. Zudem warten individuelle Beratungen und Bewerbungs-Checks mit Bewerbungsfoto an.

Praktische Einblicke gibt es nicht nur bei den offenen Werkstätten in der Handwerkskammer, Limbacher Straße, sondern auch bei den übrigen Präsentationsständen der Aussteller. Foto: bit/Archiv

Praktische Einblicke gibt es nicht nur bei den offenen Werkstätten in der Handwerkskammer, Limbacher Straße, sondern auch bei den übrigen Präsentationsständen der Aussteller. Foto: bit/Archiv

Um die Vorstellungen vom Wunschberuf praktisch zu überprüfen, kann man sich in vielen Berufen selbst ausprobieren. In den Lehrwerkstätten der Handwerkskammer können eine Vielzahl an Arbeitsproben absolviert werden. Bei der Industrie- und Handelskammer gibt es dafür Probierwerkstätten und im Future Truck der TU Chemnitz kann bei der Arbeitsagentur experimentiert werden.

„Wichtig ist für unseren Fachkräftenachwuchs, sich rechtzeitig mit den vielen möglichen Ausbildungsberufen zu beschäftigen. Unser Tag der Bildung ist dafür eine gute Gelegenheit, denn hier sind persönliche Kontakte mit den Unternehmen möglich. Fast alle ausstellenden Unternehmen bringen ihre Azubis mit. Man kann sich also mit Gleichaltrigen über den Berufsalltag unterhalten. Wer sich frühzeitig informiert und orientiert, hat gute Chancen, hier bei uns in Südwestsachsen seinen Traumjob zu finden,“ so Hans-Joachim Wunderlich, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Chemnitz

Am Tag der Bildung können sich auch bereits ausgebildete Fachleute über das umfangreiche Weiterbildungsprogramm informieren. Die Kammervertreter beraten gern über die möglichen Karriereschritte.

Vom erstmalig integrierten Hochschultag bei der Agentur für Arbeit und musikalischen Einlagen im Haus, über floristische  Kunstwerke und spannende Berufs-Movies bei der Industrie- und
Handelskammer bis hin zum Boxenstopp in der Kfz-Werkstatt und zur Speiseeis-Herstellung in der Konditorenwerkstatt bei der Handwerkskammer, bietet dieser Tag ein umfangreiches Programm für alle Gäste.

Leserservice:
Tag der Bildung
16. Januar 2016,  10 bis 15 Uhr

  • Agentur für Arbeit
    Heinrich-Lorenz-Straße 20
  • Handwerkskammer Chemnitz
    Limbacher Straße 195
  • Industrie-und Handelskammer
    Straße der Nationen 25

Ausbildungsstellen in Deiner Region