Aus Schnapsidee wird Bier

“Kevin Brewery” stehen auf dem Siegertreppchen. Sie haben den ersten Platz beim Marketing-Wettbewerb des Marketing-Clubs Zwickau gewonnen. Foto: Alice Jagals

Zwickau. Wenn es mit der Musik nicht so läuft, dann wird eben Bier gebraut. Dass man dabei auch zum Sieger des erstmals verliehenen Marketingpreises der Stadt Zwickau wird, hätten die Mitglieder von Kevin Brewery nicht gedacht.

„Eigentlich war es eine Schnapsidee“, lacht Denny Helmer, der es noch immer nicht glauben kann, dass er und seine Kumpels den Sieg um das Rennen für den ersten Marketing-Preis gewonnen haben. Immerhin waren auch der Sportpark Zwickau, das Puppentheater, das Alte Gasometer und das August-Horch-Museum für ihre tollen Marketingkonzepte, die eine Bedeutung über Zwickau hinaus brachten, auserwählt. „Doch das Format von ‚Kevin Brewery‘ überzeugte von der Aussagekraft, Ausstrahlung und auch Vollständigkeit der eingereichten Unterlagen die Jury“, resümierte Florian Freitag vom Marketing-Club Zwickau am  Donnerstagabend im Zwickauer Rathaus.

„Wir hatten 2005 eine Band unter dem Namen „Kevin“ gegründet. Aber wie das so ist, verläuft sich alles mit der Zeit. Jeder geht seine eigenen beruflichen Wege. Irgendwann wollten wir wieder einen Grund haben, uns regelmäßig zu treffen, wie bei Familienfeiern“, lacht Denny Helmer.

Gesagt, getan. Die fünf Freunde haben sich regelmäßig zu Bandproben getroffen. Doch irgendwie fehlte der Pepp. „Also sprachen wir immer wieder davon, selbst mal Bier zu brauen und haben es dann auch gemacht.“ Die Fünf, das sind neben Denny Helmer auch Nico Neef, Tino Wäntig, Eva Adler und Rico Püschel.  Immer mit dabei war auch Stefan Wäntig. Die Freunde mieteten einen Proberaum in der Seilerstraße, kauften einen Kessel und sämtliche Zutaten und brauten ihr Craftbeer. Seit 2015 entstanden so schon sieben Sorten. Rund 8.000 Liter wurden 2018 abgezapft. Um das Etiketten-Design kümmert sich Nico Neef, der bei einer Grafikfirma arbeitet. Mittlerweile wird das Bier nicht nur auf den 200 Quadratmetern in der Seilerstraße verkauft, sondern steht auch in den Regalen von Getränke Huster oder Spezialitätengeschäften in Dresden und Leipzig.

Davon leben können sie nicht. Aber das wichtigste haben sie mit ihrem Craftbeer geschafft: Die Freunde, die sich teilweise noch aus Kindertagen kennen, haben immer wieder einen Grund, sich zu treffen.

Übrigens: „Kevin Brewery“ feiert  am 29. November in der Seilerstraße 1 seinen einjährigen Geburtstag. Denn vor einem Jahr wurde aus dem Proberaum ein Brauraum. Um 19:00 Uhr geht es los. Doch die e spielen nicht selbst. Sie holen sich „No king no crown“ ins Haus. aj

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar