AvD-Rallye auch 2018 wieder Teil der ADAC Rallye-Masters und der DRM

Auch 2018 wird der Kurs an der „Glück auf“-Brücke wieder ein Zuschauermagnet sein. Mit seinem Terrain und den zahlreichen unterschiedlichen Kurven – wie hier die Spitzkehre Brückenberg/Dresdner Straße – ist er auch für die Fahrer eine wahre Herausforderung. Foto. tsc

Gegenwärtig herrscht allerorten Ruhe auf den Rallyepisten. Tüfteln ist für die Mechaniker angesagt, um im kommenden Jahr ein leistungs- und konkurrenzfähiges Gefährt zur Verfügung zu haben. Inzwischen steht bereits der Rallye-Kalender für das kommende Jahr.

 

Besonders erfreulich für alle Motorsportfreunde: Auch 2018 wird es acht gemeinsame Läufe von ADAC Rallye-Masters und der Deutschen Rallye Meisterschaft (DRM) geben. Sechs davon gemeinsam mit dem ADAC Opel-Rallye-Cup. Weitere Marken-Rallye-Beteiligungen sind nicht ausgeschlossen. Damit sind interessante und gute Teilnehmerfelder garantiert.

 

Alle Motorsport-Fans der Region können sich sogar doppelt freuen. Denn nicht nur die AvD-Sachsen-Rallye in Zwickau (25./26.5.) steht dabei auf dem Programm. Ende September ist auch die ADMV-Rallye Erzgebirge (28./29.9.) nach zweijähriger Pause zurück im Kalender von ADAC Rallye-Masters und DRM.

 

Natürlich werden dabei die Sympathien hauptsächlich für die Lokalmatadore schlagen, die in den jeweiligen Klassen besonders vor heimischem Publikum überzeugen wollen. Stölzel, Zeltner, Corazza, Mohe & Co oder die Fahrer des MC Zwickau werden an den Strecken und Wertungsprüfungen ausreichend für Stimmung sorgen.

 

Die anderen Termine: 2./ 3. 3. – ADAC Saarland-Pfalz Rallye*, St. Wendel; 4./5. 5. – ADAC Rallye „Rund um die Sulinger Bärenklaue“, Sulingen; 15./16.6. – ADAC Rallye Stemweder Berg*, Lübbecke; 27./28.7. – ADAC Rallye Wartburg*, Eisenach; 7./8.9. – ADAC Rallye Niedersachsen, Osterode/Harz; 19./20.10. – ADAC 3-Städte-Rallye*, Ostbayern. tsc

(* mit ADAC Opel-Rallye-Cup).

Jobs in Deiner Region

Facebook