B 95 dicht: Das wird nervig!

Ab 6. April wird die B 95 zwischen Klaffenbach und Einsiedel komplett gesperrt. Thomas Söllner fotodesign;/Adobe Stock

B 95 bis 21. April gesperrt

Chemnitz. Das wird eine Geduldsprobe für viele der 35.400 Berufspendler, die sich aus dem Erzgebirge jeden Morgen auf den Weg machen. Die B 95 wird ab dem 6. April zwischen Klaffenbach und Einsiedel gesperrt. Rosalie Stephan vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr: „Die Maßnahme umfasst die Erneuerung der Asphaltdeckschicht, der Asphaltbinderschicht und teilweise der Asphalttragschicht in den Randbereichen. Die Bauarbeiten sollen voraussichtlich am 21. April abgeschlossen werden. Die Maßnahme wird in Abstimmung mit einer Maßnahme der Stadt Chemnitz durchgeführt, um die Beeinträchtigungen für die Verkehrsteilnehmer zu minimieren.“

Der PKW-Verkehr wird ab Chemnitz weiterräumig über die S 258, ab Neukirchen über die 239, bis Adorf über die K 8811 und auf der K 8813 wieder in Richtung B 95 geführt. Für den LKW-Verkehr verläuft die Umleitung über die B 174 und ab Amtsberg auf der B 180. Die Umleitungen in Gegenrichtung werden jeweils analog geführt.
Die Kosten für die Maßnahme belaufen sich auf rund 50.000 Euro. Sie werden von der Bundesrepublik Deutschland getragen.

Jobs in Deiner Region

Facebook