Bei dichtem Schneetreiben: Fußgängerin von Straßenbahn erfasst und schwer verletzt

Bei dichtem Schneetreiben wurde eine Fußgängerin von einer Straßenbahn erfasst und schwer verletzt. Fotos: Harry Härtel

Chemnitz. Eine Straßenbahn hat am Montagmittag eine Fußgängerin in Chemnitz erfasst und schwer verletzt. Die Frau hatte gegen 12.00 Uhr bei dichtem Schneetreiben die Annaberger Straße (Bundesstraße 95) in der Nähe des Südringes überquert und vermutlich die Tram übersehen. Die Bahn erfasste trotz Gefahrenbremsung die Frau. Diese  erlitt schwere Verletzungen und wurde ins Krankenhaus gebracht. In der Straßenbahn gab es nach ersten Informationen keine Verletzten. Der Bahnverkehr war knapp eine Stunde lang unterbrochen. Genau Unfallursache und Schadenshöhe stehen noch nicht fest.

Update am 17. Januar, aus dem Polizeibericht
Die Annaberger Straße aus Richtung Zöblitzer Straße in Richtung Südringauffahrt überquerte am Montagmittag, gegen 11.25 Uhr, eine 69-jährige Fußgängerin. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einer in Richtung Stollberg fahrenden Straßenbahn (Fahrer: 28), wobei die Fußgängerin leicht verletzt wurde. Sachschaden entstand bei dem Unfall
keiner.

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar