Besser mobil in Sachsen: Von Diesellüge bis E-Mobilität

Woher kommt in Zukunft unsere Energie? Foto: Pixabay

Wilkau-Haßlau. Die Transformation des Verkehrssektors mittels der E-Mobilität ist Teil der „Großen Transformation“. Diese ist inzwischen Staatsräson. Sie soll das Weltklima retten helfen, um – auch über die Umstrukturierung des Verkehrssektors – dessen Treibhausgas-Emissionen praktisch auf Null setzen. Vermieden wird jedoch die Klärung der grundlegenden Prämisse: Droht eine wirkliche Klimakatastrophe?

Unter diesem Aspekt finden Vorträge von den Experten Dipl.-Ing. Michael Limburg („Warum soll das E-Mobil das Klima retten? Ist es in Not?“), Holger Douglas („Die Diesellüge“) und Frank Hennig („Wo kommt der Strom für das E-Mobil her?“) am 27, Juni um 19 Uhr im Hotel Schützenhaus in Wilkau-Haßlau statt.

Bei der Podiumsdiskusion beteiligt sich auch Jörg Urban, der über die wirtschaftspolitischen Grundsätze der AfD-Fraktion im Sächsischen Landtag referiert.

Service

Alle Informationen: https://bessere-ideen-fuer-sachsen.de/besser-mobil-in-sachsen/

Der Eintritt zur Veranstaltungen ist frei. Eine Teilnahme ist auch ohne Ticket möglich. Aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung gebeten. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar