Blaue Randalierer pennen am Tatort ein

Polizisten erwischten in Ditterdorf drei sturzbetrunkene Randalierer, die am Tatort eingeschlafen waren. Symbolbild: pixabay.com

Flucht verschlafen?

Amtsberg. Kurioser Polizeieinsatz im Ortsteil Dittersdorf in der Nacht zum Dienstag (21. Juli). Ein Zeuge beobachtete 1.45 Uhr drei Halbstarke, die an einer Bushaltestelle an der B 180 ein Verkehrzeichen umrissen, den Mülleimer und das Haltestellenschild demolierten und Flaschen zerschlugen. Auch der Pkw des Zeugen wurde leicht beschädigt.
Als die Beamten zum Tatort kamen, hatten sie leichtes Spiel: die Randalierer (19/20/28) schliefen, mussten geweckt werden. Sie waren sturzbetrunken, werden sich wegen Sachbeschädigung verantworten müssen. Der Schaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt.

Facebook