Blinde Zerstörung vor Einweihung

Abbildung rechts: das abgerissene und entwendete Informationstäfelchen Foto: Forstbezirk Eibenstock

 

Eibenstock. Seit fast einem halben Jahr werkeln die Mitarbeitenden des Sachsenforst aus Beerheide an einem neu entworfenen Ameisenlehrpfad im Zinsbachtal, bei Rautenkranz. Kurz vor Beendigung der Arbeiten, werden die Kolleginnen und Kollegen aber wieder zurückgeworfen.
Am vergangenen Wochenende wurden die schon angebrachten Informationstäfelchen mutwillig abgerissen und mitgenommen. Die schon am Lehrpfad aufgestellten, geschnitzten Ameisenskulpturen wurden ebenfalls beschädigt. Es handelt sich um menschenhohe Holzfiguren welche mit der Kettensäge geschnitzt wurden und die Berufe der Ameisen darstellen. Den Lehrpfad hat die jetzige Bockauer Revierleiterin Anne Borowski schon während ihrer Ausbildungszeit im Rahmen einer Belegarbeit entworfen. Noch in diesem Herbst sollte die Einweihung stattfinden.
Der entstandene Schaden beläuft sich auch ca. 1.000 €. Seitens des Forstbezirk Eibenstock wurde Antrag auf Strafverfolgung bei der Polizei gestellt.
Vielleicht haben ja Waldbesucher oder Wanderer zwischen dem 24. und dem 26. September etwas beobachten können, wer für diesen sinnlosen Vandalismus verantwortlich sein könnte. Wer etwas gesehen hat, soll sich bitte beim Forstbezirk Eibenstock melden.

Jobs in Deiner Region

Facebook