Blitzblau auf dem E-Scooter erwischt

Polizisten stoppten in Chemnitz und in Freiberg zwei Männer, die betrunken mit ihren E-Scootern unterwegs waren. Symbolbild: pexels.com

Die Führerscheine sind weg…

Region. „Wer mit einem E-Scooter mit 1,1 Promille oder mehr gefahren ist, muss mit einer Geldstrafe oder Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr, zwei oder drei Punkten, sechs Monaten Fahrverbot oder der Entziehung der Fahrerlaubnis rechnen.“ So steht es im neuen Bußgeldkatalog und zwei Männer werden ihre Führerscheine abgeben müssen.

In Chemnitz kontrollierten Polizisten am Mittwoch (24. November) gegen 22.55 Uhr auf der Clausstraße im Lutherviertel einen 52-jährigen E-Scooter-Fahrer, rochen Alkohol. Der Test ergab einen Wert von 1,32 Promille

Einen 24-Jährigen erwischten Beamte am selben Tag 21.45 Uhr in der Freiberger Lessingstraße, auf der er in Schlangenlinien unterwegs war. Alkohol-Test: 1,48 Promille.

Jobs in Deiner Region

Facebook