Blutige Schlägerei in Shisha-Bar

Blutiger Start in den Morgen auf dem Sonnenberg. Foto: Harry Härtel

Chemnitz.  Die Sirenen von Polizei und Rettungsdienst beenden gegen 9 Uhr die morgentliche Stille auf dem Sonnenberg. Es war offenbar zu einer Schlägerei von alkoholisierten Deutschen und Menschen mit Migrationshintergrund gekommen. Ein schwer Verltzter mit blutigem Kopfverband und ein an der Hand Verletzter waren die Folge der Auseinandersetzung. Die Polizei untersucht den Vorfall in der Shisha-Bar.

Update, Meldung der Polizei zu dem Vorfall:

Am Samstag gegen 08:30 Uhr kam es in Chemnitz auf der Fürstenstraße vor einem Lokal, zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen einem 37-jährigen Mann und einem 58-jährigen Mann. Die Auseinandersetzung eskalierte in eine Schlägerei wobei der 37-Jährige mit einem Trinkglas zuschlug und den 58-Jährigen am Kopf verletzte.

Beide, der Geschädigte 58-Jährige wie auch der 37-jährige Tatverdächtige (selbst zugezogene Schnittverletzung) kamen zu medizinischen Behandlung ins Krankenhaus. Die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung wurden aufgenommen.

 

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar