Bürgerbüro ist auch Galerie

Die Preisträger mit den Jurymitgliedern Susann Löffler, Rene Ulbrich und Markus Pfeiffer. Die Preisträger sind Stefanie Kernstock vom Gymnasium (3.v.l.) Raphael Sonntag von der Evangelischen Oberschule Gersdorf (5.v.l.), Julia Hösel vom Lessing Gymnasium (6.v.l.) und Vanessa Gruner von der Evangelischen Oberschule Gersdorf (r.). Foto: Uwe Wolf

Hohenstein-Ernstthal. Insgesamt 12 Bilder in drei Kategorien zeigt die erste Ausstellung im CDU-Bürgerbüro, Schulstraße 32, Eingang Dr.-Wilhelm-Külz-Platz in Hohenstein-Ernstthal. Es handelt sich um Fotoarbeiten von Stefanie Kernstock und Julia Hösel vom Lessing Gymnasium und der AG Fotografie der Evangelischen Oberschule in Gersdorf. Je vier Fotos gehören zu den Kategorien „Industrie“, „Leben“ und „Freiheit“.  Zur Ausstellungseröffnung bewertete eine dreiköpfige Jury, zu der auch Rene Ulbrich vom WochenEndspiegel gehörte, die Fotos und kürten in jeder Kategorie das beste Foto.

Vorausgegangen war der Ausstellung der Kunstwettbewerb „Projekt Artspace“, bei dem Schüler aus der Region Hohenstein-Ernstthal und Umgebung die Möglichkeit hatten, mit Hilfe von Fotografie eigenen Gedanken, Gefühlen und Meinungen Ausdruck zu verleihen. „Es ist die erste Ausstellung in unserem Büro und wird bestimmt nicht die Letzte sein“, sagte der Bundestagsabgeordnete Marco Wanderwitz. „Die Exposition wertet unsere Räume auf und sorgt für Zugang zu den Werken.“

Der Landtagsabgeordnete Jan Hippold merkte an, dass man die Bürofläche den Künstlern und Schülern zur Verfügung stelle. „Wir wollen den Schülern damit Gelegenheit geben, sich kreativ zu betätigen, den Kreativität ist eine wichtige Sache“, so Jan Hippold. uw

Jobs in Deiner Region

Facebook