Erzgebirge

Täter stellt sich nach Foto-Fahndung

Erst nach über zwei Monaten genehmigte ein Richter jetzt die Foto-Fahndung nach einem Mann, der am 27. Juni in Chemnitz einen Busfahrer verprügelt hat. Um die Persönlichkeitsrechte des Schlägers nicht all zu stark zu verletzten, ist die Polizei von Innenministerium und Datenschützer aufgefordert worden, die Presse zu bitten, die Fahndungsfotos nicht im Internet zu veröffentlichen. Weil wir diese Entscheidung für falsch halten, folgen wir der Bitte nicht! Nach dem das Foto online gezeigt wurde, es Hinweise auf ihn gab, stellt er sich der Polizei Weiterlesen
Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar