CFC-Trainerfrage bleibt noch offen

Der neue CFC-Vorstand Steffen Ziffert. Fotos: Cindy Haase

Chemnitz. Mit Spannung wurde heute die Präsentation des neuen CFC-Vorstandes Sport, Steffen Ziffert, erwartet. Doch nicht nur seine Personalie bewegte die Gemüter sondern vielmehr die Frage: Bleibt Sven Köhler Cheftrainer der Himmelblauen oder muss er nach der duchwachsenen Saison seinen Hut nehmen?

Wie geht es weiter mit Sven Köhler?

CFC-Vorstandsvorsitzender Uwe Bauch ist auf Ziffert zugegangen und konnte ihn für die Rolle begeistern. „Dabei hatte ich eigentlich andere Pläne, die ich auch weiter verfolgen werde“, sagte Ziffert heute. Nichts desto trotz werde er sich zu 100 Prozent seiner ehrenamtlichen Tätigkeit als Sport-Vorstand widmen.

„Der Verein liegt mir am Herzen und ich will, dass wir wieder positive Zahlen schreiben“, so Ziffert. Entscheidend ist für ihn zunächst der 2. Juni. Dann muss der CFC seine Liquidität nachweisen, um die Lizenz für die 3. Liga zu erhalten.

Die wichtigste Frage des Tages war die nach dem Trainer des CFC. „Ich habe mir als Ziel gesetzt, die Trainerfrage in dieser Woche zu beantworten“, so der neue Vorstand Sport. Es habe bereits Gespräche mit Personen gegeben, die alle positiv verlaufen seien. Eine finale Entscheidung steht aber noch nicht. Diese erwartet Ziffert für Donnerstag oder Freitag. Konkrete Namen wollte Ziffert nicht nennen. Selbst die Personalien Sven Köhler scheint noch nicht komplett vom Tisch.

 

Facebook