Chemnitz – 7 PKW aufgebrochen

Chemnitz. In der Zeit von Mittwochabend bis Freitag früh wurden bei der Polizei acht Fahrzeugaufbrüche angezeigt.
Am Mittwoch stellte ein 21-Jähriger seinen Pkw VW gegen 19 Uhr auf der Erich-Schmidt-Straße ab. Als er am Donnerstag, gegen 8.45 Uhr, zurückkam, musste er feststellen, dass die vordere rechte Seitenscheibe seines Golf eingeschlagen war. Gestohlen hatten unbekannte Diebe die Geldbörse des Mannes mit Ausweisdokumenten, Geldkarten und etwas Bargeld. Der Gesamtschaden wird hier auf mehrere hundert Euro geschätzt.
Auf der Inneren Klosterstraße parkte eine 25-Jährige ihren Pkw Renault am Mittwoch, gegen 20 Uhr. Als sie am Donnerstag, gegen 2 Uhr, mit ihrem Fahrzeug weiterfahren wollte, bemerkte sie, dass Unbekannte die hintere linke Seitenscheibe ihres Twingo eingeschlagen hatten. Die Täter hatten das Fahrzeug durchsucht, aber offenbar nichts mitgenommen. Der Sachschaden wird auf ca. 300 Euro geschätzt.

Ähnlich ging es einer 39-Jährigen, die ihren Pkw Peugeot am Donnerstag, gegen 7.30 Uhr, auf der Jakobstraße abstellte. Als sie gegen 14 Uhr zurückkehrte, hatten Unbekannte die Heckscheibe ihres Autos eingeschlagen und augenscheinlich nichts gestohlen. Die Reparatur der Scheibe wird mehrere hundert Euro kosten.

In der Mühlenstraße traf es gleich zwei Pkw. Eine 29-Jährige zeigte am Donnerstag, gegen 21.40 Uhr, an, dass Unbekannte am Donnerstag zwischen 11.30 Uhr und 21.20 Uhr eine Seitenscheibe ihres Toyota eingeschlagen hatten. Aus dem Wagen hatten die Täter ein Navigationsgerät, eine Ein-Euro-Münze und mehrere CDs gestohlen. Auch hier beträgt der Gesamtschaden mehrere hundert Euro.
Das zweite Fahrzeug, in das die Täter auf der Mühlenstraße einbrachen, ist ein Audi. Die Diebe schlugen am Donnerstag, zwischen 21 Uhr und 22 Uhr, die vordere rechte Seitenscheibe des A3 ein und nahmen aus dem Fußraum einen Laptop mit. Der Gesamtschaden für den 33-Jährigen Eigentümer wird auf fast 2 000 Euro geschätzt.
Auf der Dresdner Straße schlugen Unbekannte in einer Tiefgarage am Donnerstag, zwischen 12.15 Uhr und 14 Uhr, die Seitenscheibe eines
Pkw Opel ein und stahlen aus dem Wageninneren einen Rucksack mit Geldbörse und den Dokumenten des Eigentümers. Auch hier wird der Gesamtschaden auf mehrere hundert Euro geschätzt.
In der Blankenauer Straße stellte ein Zeuge am Freitagmorgen, gegen
5 Uhr, fest, dass eine Scheibe eines VW T5 eingeschlagen war. Der Besitzer hatte den T5 am Donnerstag, gegen 20 Uhr, abgestellt. Entwendet haben die Täter nach ersten Erkenntnissen nichts. Der Sachschaden wird hier ebenfalls auf mehrere hundert Euro geschätzt.
Die Polizei rät, niemals Wertsachen wie Geldbörsen, Handtaschen, Laptops, Fotoapparate o.ä. im Auto zu lassen. Potenzielle Täter schauen besonders auf solch günstige Gelegenheiten und schlagen blitzschnell Scheiben ein, um an die Wertsachen zu kommen. Geben Sie Dieben keine Chance! Ihr Auto ist kein Tresor!

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar