Chemnitz führt als erste deutsche Großstadt eine Mitarbeiter-App ein

Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig und Finanzbürgermeister Sven Schulze nutzen die App inzwischen auch aktiv. Fotos: Judith Hauße

Stadtzentrum. „Wir wollen unseren Mitarbeitern auch endlich eine Stimme geben.“ – Vor knapp zweieinhalb Jahren lernte Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig den Chemnitzer Start-Up-Gründer Martin Böhringer von Staffbase bei einem Neujahrsempfang kennen. Dieser hielt damals einen Vortrag über Mitarbeiter-Apps, die er gemeinsam mit seinem Team bereits seit 5 Jahren national wie international für große Unternehmen aus Industrie und Handel anbietet. Einen Tag später, so erzählt Ludwig, war ihr klar, „so eine App brauchen wir als Stadt auch.“ Dass dieser Satz aber nicht irgendwo ins Leere verlaufen ist, bewies das Stadtoberhaupt am Montag, wo Ludwig gemeinsam mit Finanzbürgermeister Sven Schulze und Martin Böhringer die Mitarbeiter-App „SVC2go” der Stadt Chemnitz offiziell vorstellte.

Damit führt Chemnitz als erste Großstadt bundesweit die erste Mitarbeiter-App ein, mit der die Kommunikation zwischen den insgesamt 4.000 Angestellten künftig verbessert werden soll. “Unsere Mitarbeiter können die App auf ihr eigenes Smartphone herunterladen und finden dort alle relevanten Informationen für ihren Arbeitsalltag sowie aktuelle Neuigkeiten aus der Stadtverwaltung”, erklärt Schulze. “Außerdem können sie in der App per Chat miteinander kommunizieren, auf der Online-Pinnwand Bilder teilen und diese kommentieren.”

Seit zwei Monaten können die MitarbeiterInnen die App  nutzen. Seither stößt das Programm auch auf großen Zuspruch in vielen Bereichen. “Seit dem Start der App Ende August 2019 haben sich bereits rund 1.500 Personen registriert. Von Kindergärtnern, über die Mitarbeiter in den Ämtern bis hin zu Feuerwehrleuten sind alle dabei”, so Schulze.  Ein guter Wert, wie Martin Böhring meint. “Rund ein Drittel der Stadtangestellten können inzwischen zuverlässig erreicht werden. Und in den nächsten Wochen kommen sicherlich noch mehr dazu”, erklärt der Start-Up-Unternehmer.

“Wir möchten mit der App alle Mitarbeiter erreichen, von unseren jungen Azubis bis hin zu unseren Langjährigen im Team. Unsere Mitarbeiter haben mit der SVC2go-App einen zeitgemäßen Zugang zu allen Themen der Stadt, der von vielen sehr gut angenommen wird”, berichtet Barbara Ludwig. “Wir sind begeistert, dass die App von den Mitarbeitern so vielfältig genutzt wird. Ich finde es wunderbar, dass sich diese Idee, die wir gemeinsam hatten, so schnell hat umsetzen lassen.”

Die Software für die App kommt vom Chemnitzer Start-Up Staffbase, das 2014 gegründet wurde und sich mittlerweile als Marktführer im Bereich Mitarbeiter-Apps etabliert hat.
CEO und Gründer Martin Böhringer macht deutlich: “Durch die digitale Transformation hat sich die Erwartungshaltung der Menschen hierzulande grundlegend verändert. Sie erwarten schnelle Informationen und leicht bedienbare Plattformen – egal ob für Taxiruf, Lieferservice oder täglichen Nachrichtenüberblick. Und diese Erwartung gilt nicht nur im Privat-, sondern auch im Arbeitsleben. Staffbase sorgt dafür, dass den Menschen die vielen Vorteile von Apps auch auf Arbeit zugute kommen. Wir nennen das eine optimale ‘Employee Experience’, d. h. das Wohl der Mitarbeiter steht im Fokus.” Die mehrfach preisgekrönte Mitarbeiter-App-Plattform Staffbase konnte sich erst kürzlich in einer Finanzierungsrunde Kapital in Höhe von 20 Millionen Euro von einem renommierten US-Investor sichern.

Insgesamt investiert die Stadt jährlich einen mittleren fünfstelligen Betrag in die Verbesserung der Mitarbeiterkommunikation.

 

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar