Chemnitz: Polizisten beleidigt und bespuckt

Pole rastete in Chemitz bei einer Kontrolle aus, nannte sich Dan Dock. Symboldbild: pixabay.com

Polizisten in Chemnitz beleidigt und bespuckt

Chemnitz. Der Anruf kam von der Notfallleitstelle der Deutschen Bahn gegen 15.30 Uhr: “Kommen Sie schnell, im Bereich der Bahnbrücke über die Blankenauer Straße ist ein Mann an den Gleisen.”
Bundespolizisten rücken aus, treffen auf einen Kerl, der sich als Herr Dan Dock aus Holland ausgibt Doch die Beamten wundern sich über sein gebrochenes Englisch, das mit polnischen Sprachfetzen gemischt ist. Ab zur Wache! Auf der Fahrt bespuckt und beleidigt der Mann die Polizisten.
Schließlich kommt heraus: Es handelt sich tatsächlich um einen Polen (34), gegen den in Hannover wegen Widerstand gegen die Staatsgewalt ermittelt wird. Jetzt kommen Beleidigung, Körperverletzung, unberechtigten Aufenthalt im Gleisbereich sowie falsche Namensangabe dazu.

Das könnte Sie auch interessieren

750 Euro! Mann kauft Freundin frei Einen Liebesbeweis der besonderen Art erlebten Bundespolizisten im Erzgebirge Mann bewahrt Freundin mit 750 Euro vorm Knast Erzgebirge/Zwickau. Rou...
Bewiesen! Goethe schlief in Chemnitz Goethe gönnte sich in Chemnitz Bier und Rotwein Von Sven Günther Chemnitz. Siegfried Arlt (81) sitzt an seinem Schreibtisch, tippt mit dem Finger ...
Chemnitzer City im Winterschlaf: Ideen sind gefrag... Idyllisch wirkt die Innenstadt zur sogenannten Blauen Stunde. Leben tobt hier aber nicht. Aber vielleicht hellt sich das städtische Leben im Winter i...
Die Annahme von Bargeld ist strikt untersagt Die Johanniter im Erzgebirge werben aktiv um Fördermitglieder. Foto: Daniela Blume Ein Team des Johanniter - Förderservice wird ab 14. Januar und ...
Souveräner Wölfesieg beim Derby in Chemnitz Und wieder jubeln die Wölfe! Die Schönheider gewinnen gegen Chemnitz.  Foto: Schönheider Wölfe e. V. Die Schönheider Wölfe bleiben in der Regional...
Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar