Chemnitzer FC gewinnt Oldie Masters

Chemnitz. Am heutigen Samstag erlebten Fußballfans beim eins Oldie Masters in der Chemnitz Arena einen spannenden Fußballnachmittag mit 65 Toren. Mit Tomislav Piplica, Karel Poborsky, Pavel Kuka, Jan Koller, Krassimir Balakov, Fredi Bobic, Marko Rehmer, Stefan Schnorr und Willi Landgraf war das EUROstars Team am hochkarätigsten besetzt.  Und doch: Das Endspiel bestritten der Chemnitzer FC und Titelverteidiger Erzgebirge Aue. Endstand 3:2 für die Himmelblauen. Damit blieb der Pokal seit langem wieder in Chemnitz.

Der Chemnitzer FC gewann alle Spiele – und das deutlich. Gleich zu Beginn setzten die Himmelblauen mit 3:0 gegen Union Berlin ein deutliches Zeichen. Als nächstes fertigten die Gastgeber die EUROstars mit 8:2 ab. Im zweiten Halbfinale fegte der CFC die Mannschaft von Bayer Leverkusen mit 7:3 von Platz.

Bester Spieler des Turniers wurde Jan Koller aus der EUROstars-Mannschaft, bester Torhüter Axel Keller von Erzgebirge Aue und Torschützenkönig Ingo Hertzsch im CFC-Team. bit 

So sehen Sieger aus. Der Chemnitzer FC gewinnt das eins Oldie Masters 2016 in der Chemnitz Arena. Foto: bit

So sehen Sieger aus. Der Chemnitzer FC gewinnt das eins Oldie Masters 2016 in der Chemnitz Arena. Foto: bit

 

 

Ausbildungsstellen in Deiner Region

Facebook