Chemnitzer Volleyballerinnen empfangen Lohhof

Wie hier bei der Begegnung am 28.10. gegen Tabellenführer DJK München, wird es auch beim anstehenden Spitzenspiel der Dentalservice-Gust-Volleys Chemnitz gegen den Tabellenvierten SV Lohhof auf die Tagesform beider Teams und die Stimmung in der Halle ankommen, welchen Verlauf und welches Ergebnis die Begegnung nehmen wird. Foto: Gotthard Paulig

Chemnitz. Die Drittliga-Volleyballerinnen des Chemnitzer Polizeisportvereins empfangen am Samstag (25. Novemger) zur gewohnten Zeit (Spielbeginn 19 Uhr in der CPSV-Halle an der Forststraße) die zweite Mannschaft von Volleyball-Bundesligist SV Lohhof. Mit fünf Siegen in Folge, am letzten Wochenende mit 3:2 beim TV Altdorf in Mittelfranken, konnten sich die Dentalservice-Gust-Volleys nach zwei Tie-Break-Niederlagen zu Saisonbeginn von Rang neun auf Rang zwei in der Tabelle der Staffel Ost hocharbeiten.

Sie haben nun 15 Punkte auf dem Konto, bewahren aber mit drei Punkten Rückstand auf die DJK München den Blickkontakt zur Tabellenspitze. Der aktuelle Gegner aus Unterschleißheim bei München konnte genau wie die Chemnitzerinnen fünf Siege einfahren, rangiert mit einem Zähler weniger aber auf Rang vier der Tabelle. „Lohhof ist schwer einzuschätzen, sie haben in dieser Saison gegen gute Gegner schon viel gerissen, aber auch vermeidbare Niederlagen kassiert“, analysiert DSG-Volleys-Trainer Frieder Heinig das aktuelle Ligageschehen. Ein spannendes Volleyball-Match ist also vorprogrammiert.

Jobs in Deiner Region

Facebook