Corona-Fall an Gymnasium in Augustusburg

Symbolbild: Pixabay

Nachdem die Zahl der Fälle von Covid-19 in der Region wochenlang auf einem niedrigen Niveau blieb, müssen nun in dieser Woche rund 70 Schülerinnen und Schüler am Regenbogen-Gymnasium in Augustusburg auf das Coronavirus getestet werden. Diese hatten laut Gesundheitsamt direkten Kontakt zu einer Lehrkraft, die positiv auf Covid-19 getestet wurde.

Der Untericht am Gymnasium fällt deswegen am Dienstag und Mittwoch komplett aus. Die Tests der SchülerInnen werden in der Schule vorgenommen. Die anderen SchülerInnen bleiben auf Wunsch der Schule für zwei Tage zu Hause. Danach soll der Unterricht am Donnerstag voraussichtlich fortgesetzt werden.

In Chemnitz haben sich seit Beginn der Corona-Pandemie rund 207 Menschen mit Covid-19 angesteckt, darunter gab es sechs Todefälle. Wie ein Sprecher der Stadt Chemnitz auf Anfrage mitteilte, lassen sich täglich 40-50 Chemnitzerinnen und Chemnitzer in der Corona-Ambulanz auf dem Gelände der Messe Chemnitz auf das neuartige Virus testen. Diese hat von Montag bis Freitag zwischen 10 bis 17 Uhr geöffnet und soll in den nächsten Wochen weiterhin für Verdachtsfälle zugänglich sein. Am Wochenende ist der Bereitschaftsdienst der Kassenärztlichen Vereinigung unter 116117 erreichbar.

Facebook