Das Bahnl in der Schule

Die meisten Arbeiten führten die Schüler unter Anleitung selbst aus. In den nächsten Jahren werden noch viele andere jüngere Schüler an der Verfeinerung der Anlage mitarbeiten. Am 6. Januar in der Zeit von 10 bis 12 Uhr haben Besucher die Möglichkeit, diese Anlage in Aktion zu sehen. Foto: privat

Die meisten Arbeiten führten die Schüler unter Anleitung selbst aus. In den nächsten Jahren werden noch viele andere jüngere Schüler an der Verfeinerung der Anlage mitarbeiten. Am 6. Januar in der Zeit von 10 bis 12 Uhr haben Besucher die Möglichkeit, diese Anlage in Aktion zu sehen. Foto: privat

Schwarzenberg. Die Schüler der Werkstufenklasse der Brückenbergschule in Schwarzenberg haben ihre bestehende elektrische Eisenbahnanlage weiter vergrößert. Sie zeigt die Stadt Schwarzenberg mit Schloss, Kirche, Eisenbahn und Weihnachtsmarkt. Neu integriert wurde die „Erzgebirgsbahn“. Um den Bergbau stärker einzubinden, begannen sie auf der unteren Ebene mit dem Bau eines Bergwerks. Im Rahmen der Ganztagsangebote wurde hierfür Originalbauwerke der damaligen SDAG Wismut z.B. Förderturm Schlema und Bergwerksfahrung aus Echtholz erworben. Alle geplanten Arbeiten (einschließlich Holzarbeiten und Elektrik) führten die Schülern unter Anleitung selbst aus. Es wäre für die Schüler eine große Freude, wenn interessierte Gäste sich vor Ort einmal dieses Projekt ansehen würden. Dazu besteht die Möglichkeit am 6. Januar von 10 bis 12 Uhr in der Brückenberg-Schule, Alte Heerstraße 1, Schwarzenberg .

Facebook