Das fliegende Klassenzimmer: Mobile Unterrichtsräume für Oberschule Am Flughafen

Mit großem Kran schwebten heute die Klasseräume auf dem Schulgelände ein. Fotos: Cindy Haase

Chemnitz. Das fliegende Klassenzimmer landete am heutigen Montag in Chemnitz an der Oberschule Am Flughafen. Mit Hilfe von Großtransporten werden die Teile in dieser Woche angeliefert und montiert. Wenn die Hülle fertig steht, startet der Innenausbau. Ab Schuljahr 2019/20 sollen hier Mädchen und Jungen unterrichtet werden.

Die vollausgestatte Unterrichts-Containeranlage ist für den ganzjährigen Einsatz als zweigeschossige Modulanlage vorgesehen und wird entsprechend des bereits in Betrieb befindlichen Referenzobjektes an der Oberschule Altendorf realisiert. Elf Unterrichtsräume, ein Vorbereitungszimmer, ein Gruppenraum, ein Lehrerzimmer und entsprechende Nebenräume wie Toiletten und Garderoben stehen zur Verfügung.

Nötig wurde die Anschaffung aufgrund steigender Schülerzahlen, die ein Kapazitätserweiterung nötig machen. Um bis zur Fertigstellung neuer Oberschulen den Bedarf mittelfristig decken zu können, setzt die Stadt auf die Container-Interims-Lösung. Die Kosten belaufen sich auf zwei Millionen Euro.

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar