Das ist der Grund für den 10-km-Stau

 

Ein LKW Unfall legte am Donnerstagnachmittag den Grenzübergang Reitzenhain und die B 174 lahm. Foto: Bernd März

Lkw-Unfall verursachte zehn Kilometer Stau

Erzgebirge. Ein LKW Unfall legte am Donnerstagnachmittag den Grenzübergang Reitzenhain und die B 174 lahm. Aus ungeklärter Ursache stießen kurz hinter dem Grenzübergang Reitzenhain in Richtung Komotau ein Skoda und ein LKW zusammen.
In der Folge rutschte der LKW in den Straßengraben und kaum seitlich zum Stehen. Für die Bergung musste die B 174 für Stunden gesperrt werden. Die Folgen waren enorm. Es bildete sich von Marienberg bis zur Unfallstelle ein Stau. LKW reihten sich Stoßstange und Stoßstange. Die Staulänge betrug teilweise bis zu 10 Kilometer. Die Sperrung dauerte mehrere Stunden. Die Bundespolizei lotste den Verkehr am Abzweig Steinbach wieder zurück. PKW Fahrer mussten eine riesige Umleitung in Kauf nehmen.

Jobs in Deiner Region

Facebook