Das sind die häufigsten Lottozahlen!

Allzeit-Top-Six. Das sind die Lottozahlen, die in den letzten 60 Jahren am häufigsten gezogen wurden.

Heute schon gekreuzelt?

Von Sven Günther
Region. Lotto. Fünf Buchstaben für große Träume. Mit ein paar Millionen Euro lebt es sich leichter… Allein im Februar ging für zwei Sachsen der Traum in Erfüllung. Am 1. Februar gewann ein Chemnitzer mit seinem GlücksSpirale-Los 1.050.000 Euro und die Lottoziehung am 29. Februar brachte den zweiten Millionengewinn nach Sachsen: „6 Richtige“ führten zu 1.683.469 Euro

Über fünf Millionen Sachsen konnten sich im ersten Halbjahr über Gewinne freuen . 31 sogar über mehr als jeweils 50.000 Euro, 21 davon strichen über 100.000 Euro mit ihrem Gewinn ein.
Ein Spieler aus dem Landkreis Zwickau räumte im Spiel 77 über 563.701 Euro ab, obwohl er nur 7.777 Euro gewonnen hätte. Der Grund: Weil der Jackpot nach zwölf Ziehungen nicht geknackt worden war, wurde die Summe in die nächst tiefere Klasse geschoben, in der es Gewinner gab.

Bei der Zusatzlotterie SUPER 6 gab es sieben Gewinne von 100.000 Euro im ersten Halbjahr, mit Eurojackpot wurden ein Leipziger 185.711 Euro und ein Vogtländer 155.091 Euro reicher.

Bleibt die Frage, wie Sie ihre Kreuze setzen. Fest steht: Es ist egal, weil jede Zahl statistisch chancengleich ist. Allerdings: Nach über 60 Jahren LOTTO 6aus49 zählt die 6 zu den am häufigsten gezogenen LOTTO-Zahlen und die 13 zu den am seltensten gezogenen.

Die Allzeit-Top-Six: 6, 38, 31, 26, 43 und 3

Noch im März hielt die 13 in der ewigen Rangliste die Rote Laterne. Inzwischen wurde sie auf den vorletzten Platz gezogen. Die 45 ist das Schlusslicht, liegt auch in der Halbsjahresstatistik ganz hinten.

Es führen 11, 42, 22, 49, 2 und 43 – vielleicht versuchen Sie es mal….

Ausbildungsstellen in Deiner Region