Der 4. Bergstadtexpress rollt vom 28. bis 30. Juni 2019

Ein besonderes Erlebnis: Historische Sonderzug-Zubringerfahrten

Zum 34. Freiberger Bergstadtfest verkehrt vom 28. bis 30. Juni der 4. Bergstadtexpress 2019 auf den sonst nicht mehr befahrenen Eisenbahnstrecken Freiberg – Nossen und Freiberg – Brand-Erbisdorf, hier im Bahnhof Brand-Erbisdorf.
Foto: Johannes Mühle

Wenn in der Silberstadt groß gefeiert wird, ist auch dieses Jahr wieder der Bergstadtexpress dabei. Dieser historische Zug ist ein attraktiver Zubringerverkehr zum Bergstadtfest sowie zur Bergparade und verkehrt von Freitag bis Sonntag auf den beiden sonst nicht mehr befahrenen Eisenbahnstrecken Freiberg – Brand-Erbisdorf und Freiberg – Nossen. 2016 war der Bergstadtexpress erstmals am Start – dieses Jahr verkehrt er schon zum vierten Mal. Organisiert und veranstaltet werden die Fahrten von der Interessengemeinschaft Freiberger Muldentalbahn unter Federführung des Landtagsabgeordneten Steve Johannes Ittershagen (CDU).
Los geht es am Freitag 15 Uhr ab Bahnhof Freiberg. Die Züge fahren über Nacht bis 2.30 Uhr, an diesem Tag nur zwischen Freiberg und Brand-Erbisdorf. Samstag und Sonntag sind die alten Bahnen zusätzlich zwischen Freiberg und Nossen unterwegs – Start ist samstags 7.30 Uhr bzw. sonntags 9 Uhr, am Samstag wieder bis 2.30 Uhr nachts sowie sonntags bis 22 Uhr. Zwischen Freiberg und Brand-Erbisdorf fahren die Züge im Zweistundentakt sowie zwischen Freiberg und Nossen aller drei Stunden. Den genauen Fahrplan gibt es auf www.bergstadtexpress.de sowie im Veranstaltungsflyer, der u.a. in der Freiberger Tourismusinformation ausliegt. Außerdem hängen die detaillierten Fahrzeiten auf den Bahnhöfen aus. Zum Einsatz kommen zwei Reichsbahngarnituren der 1980er Jahre mit zwei V 100-Diesellokomotiven – einst der Klassiker auf den Strecken rund um Freiberg.
Außer dem Bergstadtfest erreicht man mit dem Bergstadtexpress auch die Blumen- und Gartenschau im Klosterpark Altzella sowie die Tage der offenen Tür im Museumsbahnhof Großvoigtsberg und im Bahnbetriebswerk Nossen mit seinem historischen Lokschuppen. Ab Nossen verkehren Anschluss-Sonderzüge nach Ziegenhain, einem Abschnitt der stillgelegten Nebenbahn Nossen – Lommatzsch – Riesa. Eisenbahnfreunde genauso wie Familien werden beim diesjährigen Bergstadtexpress wieder voll auf ihre Kosten kommen.
Weitere Informationen zum Fahrplan unter: www.bergstadtexpress.de

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar