Der Baum steht – Der Weihnachtsmarkt kann kommen

Die am Ranking Beteiligten haben augenscheinlich eine gute Wahl getroffen, denn rein optisch macht der Zwickauer Weihnachtsmarktbaum einen richtig Guten.   Foto: tsc

Fest gemauert in der Erden, steht die Form, aus Lehm gebrannt…“ heißt es in Schillers Glocke. Fest verankert in der vorgeseh´nen Form steht aus Holz und Tann´ der Baum… heißt es seit vergangenem Dienstag auf dem Hauptmarkt. „Der steht uns gut zu Gesicht!“ „Groß, gerade, dicht gewachsen, ein Prachtstück!“ Zuschauer, die das Aufstellen beobachteten, wie Verantwortliche waren sich einig. „Auch die diesjährige Tanne wird den Zwickauer Weihnachtsmarkt im inoffiziellen Ranking Punkte bringen“, fasste Matthias Rose, Geschäftsbereichsleiter Tourismus und Märkte, zusammen.

Denn nicht nur das Angebot der Händler stehe beim Besuch eines jeden Weihnachtsmarktes im Blickpunkt der Gäste. So habe der Baum als Blickfang jedes Weihnachtsmarktes in den vergangenen Jahren „hier und da für so manch turbulente Überraschung gesorgt“, wie es Rose mit einem Schmunzeln formuliert. „Da kippt einer um, ein anderer geht beim Transport entzwei, wieder einer passt nicht durch die Zufahrtsstraße, der nächste scheint wie ausgeästet… Ganz schlimm, wenn er steht und krumm ist, gar zum Ende hin seine Nadeln verliert“, erzählt er von Baumschicksalen aus anderen Städten und Gemeinden.

Zum zweiten Mal durften die Zwickauer ihren Weihnachtsmarktbaum selber aussuchen, konnten in einer Abstimmung zwischen zwei Exemplaren wählen. Das Rennen machte mit 94 Prozent der 587 abgegebenen gültigen Stimmen die 19,5 Meter hohe Colorado-Tanne aus dem Ortsteil Auerbach. Rose dazu: „Die Idee, Zwickauer über einen aus dem Umfeld zur Verfügung gestellten Baum entscheiden zu lassen, haben wir von einem Meeting des Sächsischen Tourismus-Verbandes ,entliehen´ und fahren damit wohl ganz gut.“

Noch sind es gut drei Wochen hin, bis die ersten Weihnachtslieder erklingen, der Duft von fruchtigem Glühwein Zwickaus Innenstadt durchzieht und der Hauptmarkt und die dann dort befindlichen Stände das vorweihnachtliche Flair verbreiten. Ob und mit welchem Punkteresultat der Zwickauer Weihnachtsbaum mit seinen rund 800 Lampen zählenden Lichterkette die Muldestadt wieder in eines der in Auftrag gegebenen Rankings wie in den vergangenen Jahren unter die Top Ten bringt, wird sich zeigen. Vorzeigbar und „Punktelieferant“ scheint der Baum auf alle Fälle zu sein.  tsc                                 

Facebook