Der erste Blick in den Veilchen-Tempel

Grafik: arge stadionbau aue

Grafik: arge stadionbau aue

 

Der Schacht wird schick!
Von Sven Günther
Aue. Hitzige Debatten, emotionale Reden und ein wunderschöner Blick in die lila-weiße Zukunft: Die Mitgliederversammlung des FC Erzgebirge Aue am 26. November war mit Höhepunkte gespickt. 643 Anhänger des Vereins waren ins Kulturhaus gekommen. Deutlich mehr als sonst! Kein Wunder! Schließlich wurden der Präsident und die Gremien gewählt sowie die Frage des neuen Wappens geklärt (www.wochenendspiegel.de berichtete).
Gleich am Anfang ging es um die Zukunft. Projektleiter Matthias Meyer vom Erzgebirgskreis sowie Ronny Erfurt als verantwortlicher Planer der ARGE Stadion Aue zeigten den Mitgliedern, wie schön das neue Stadion im Lößnitzgrund werden wird. In allen Bauphasen sollen mindestens 10.000 Zuschauer Plätze finden. Bis Ende 2017 soll alles fertig sein.

Die Präsentation finden Sie hier:
151127_Gestaltungskonzept_MV_FCE

Neben Helge Leonhardt als Präsident wurden auch die bisherigen Vorstandsmitglieder Joachim Engelmann (Vize), Michael Voigt (Geschäftsführer) und Lothar Schmiedel als Vereinsführung bestätigt. Die FCE-Spitze kann sich über gute Zahlen freuen: Das Eigenkapital liegt, Tendenz steigend, bei 460.000 Euro, der Umsatz bei 13,5 Millionen Euro. Der FC Erzgebirge aus hat 4369.

So setzen sich die Gremien zusammen:

Ehrenrat
Karl Matko (Landrat AD)
Martin Henselin (Urgestein)
Roland May (Landratsamt)
Wolfgang Leonhardt (Bürgermeister Zschorlau)
Alexander Lindner (Rechtsanwalt)
Michael Rüdiger (Rüdiger Baugesellschaft mbH)

Aufsichtsrat
Heinrich Kohl (Oberbürgermeister Stadt Aue)
Volker Carluß (Nickelhütte Aue GmbH)
Uwe Leonhardt (Leonhardt Gruppe)
Ulrike Keßler (Envia M Energie AG)
Bernd Keller (Glauchau-Trans Internationale Spedition und Logistik GmbH)
Carsten Michaelis (Bürgermeister Jahnsdorf)
Thorsten Jannaschk (AOK Plus)
André Lang (Norafin Industries GmbH)

Kassen- und Rechnungsprüfer
Doreen Günther (Nickelhütte Aue GmbH)
Jens Berghold (AOK Plus)
Sören Ullrich (Elektrowerkzeuge GmbH Eibenstock; Leiter Abteilung Ringen)

Helge Leonhardt: Es war eine bewegte Mitglieder- und Wahlversammlung, wofür ich mich ausdrücklich bedanke. Wir müssen das Positive mitnehmen und es gab überwiegend Positives. Der Kampf, der Zusammenhalt, die Leidenschaft, die Disziplin haben uns hart gemacht und geprägt. Ich kann nur an den Zusammenhalt appellieren. Dem Trainerteam wünsche ich viel Glück, damit der Verein auf sportlichem Gebiet auf Kurs bleibt. Viel Glück wünsche ich auch dem ökonomischen Team. Ich wünsche uns allen Gesundheit. Abschließen möchte ich mit einem Zitat von Sigmund Freud, das mich immer gefesselt und auch motiviert hat, weiterzumachen. ‘Eines Tages, zurückblickend auf die Jahre, in denen du gekämpft hast, werden sie dir wie die schönsten vorkommen.'”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar