Deutschlandpremiere in Chemnitz: KARAT spielt Hotelzimmer-Rockkonzert

Am 13. Juni können Fans Schwanenkönig, Albatros, Glocke 2000 und Sieben Brücken aus ihren Zimmer im Chemnitzer Pentahotel genießen
KARAT spielt 1. Hotelzimmer-Rockkonzert in Chemnitz. Foto: KARAT/PR

KARAT spielt 1. Hotelzimmer-Rockkonzert in Chemnitz

Chemnitz. Die Kultband KARAT dreht am 13. Juni die Verstärker im Innenhof des Chemnitzer Pentahotels auf, die Zimmer und Suiten werden zu privaten VIP-Lounges. Insgesamt gibt es 234 Plätze, die ab sofort über das Pentahotel gebucht werden können. Die Preise beginnen bei 139 Euro für zwei Personen, für die man KARAT aus dem eigenen Doppelzimmer erleben kann. In einigen Arealen kann man für 65 Euro zwei Freunde einladen und das Konzert so gemeinsam genießen.
Mit dem Konzert wollen die Veranstalter auch ein Zeichen setzen für die seit Beginn der Corona-Pandemie durch den nahezu hundertprozentigen Ausfall aller Veranstaltungen unter großem Druck stehenden Branche.

René Schuster, Inhaber der Veranstaltungsagentur c-events Feine Arbeit aus Chemnitz gibt sich optimistisch: „Wir wollen mit unseren Partnern von Comedia Concept und dem Pentahotel zeigen, dass die Veranstaltungsbranche lebt und nach wie vor kreativ ist, auch wenn die Situation für die Branche insgesamt seit Beginn des Pandemie-Geschehens sehr schwierig ist. Die Einnahmen sind schnell komplett weggebrochen und die Lage wird sich so schnell auch nicht normalisieren.

„Mit etwas Glück kann man Tickets auch gewinnen,“ freut sich Schuster. „Das Team um die Kulturhauptstadtbewerbung von Chemnitz fand die Idee charmant, Gast in der eigenen Stadt zu sein.“ Man sehe deshalb in dem Hotelzimmerkonzert einen wertvollen Beitrag zur Kulturhauptstadtbewerbung von Chemnitz, erklärt der Veranstalter. Die Tickets könne man daher in den nächsten Tagen über den Facebook-Kanal ´Chemnitz 2025´gewinnen.

Für KARAT-Fans und Rockmusik-Liebhaber eine einmalige Gelegenheit, Schwanenkönig, Albatros, Glocke 2000 und Über sieben Brücken aus dem eigenen Hotelzimmer zu genießen, Claudius Dreilich, Michael Schwandt, Martin Becker, Christian Liebig und Gitarren-Legende Bernd Römer in einmaliger Atmophäre zu erleben.

Schon heute beantwortet Bernd Römer den 5-Minuten-Fragebogen des WochenENDspiegel

Was finden Sie an unserer Gesellschaft gut und was schlecht?

Gut: Dass jeder seine Meinung frei äußern kann.
Schlecht: Das es viele tun, zum Beispiel in Social Medias, und damit viele Menschen ganz bewusst und zum Teil auch gefährlich beeinflussen!

Woran glauben Sie?

An das Gute im Menschen!

Welche drei Bücher würden Sie unseren Lesern ans Herz legen?

Ich lese sehr, sehr selten aber wenn ich drei Bücher empfehlen darf, dann sind es die
3 „KARAT“ Bücher😉!

Welche Musik hören Sie im Auto?

Auf gar keinen Fall oder nur sehr selten die „Eigene“😉 Ansonsten eher internationales und schöne Gitarren müssen dabei sein😎 Im Moment ist aber zB. etwas aus der Region mein Autofavorit: Die neue CD von den East Blues Experience👍🎸😎

Welches Auto würden Sie gern einmal fahren?

Am liebsten eins ganz ohne Emissionen und Tankkosten! Also ein „Automobile“😉👍

Wann war Ihr letzter Konzertbesuch und welcher war es?

Letztes Jahr war es das zweite Mal bei Bob Dylan. Für mich ein Hammerkonzert und natürlich mit einem, mal abgesehen vom „Meister“ selbst, einem Ausnahme-Gitarristen an seiner Seite!

Für welchen (unvernünftigen) Wunsch würden Sie viel Geld ausgeben?

Für Ausnahme-Gitarren natürlich👍 auch wenn ’s unvernünftig ist… aber das ist wohl relativ😉

Was ist Ihre Lieblingsspeise?

Na so ’ne Frage aber auch. Für mich als Thüringischer Bratwurstbotschafter natürlich eine „Thüringische“🌭 perfekt gegrillt vom Holzkohlegrill! Und die am Besten vom Imbiss „Haase“ (Magdala) oder direkt vom Bratwurstmuseum👍

Mit welcher Person der Geschichte würden Sie gern tauschen?

Mit Sigmund Jähn! Denn wer den „Blauen Planeten“ einmal von dort oben gesehen hat weiß, dass die Welt am besten im Frieden gedeiht🙏🏻

Wo waren Sie zuletzt im Urlaub und was ist Ihr Lieblingsland?

So wie fast jedes Jahr auf Teneriffa. Eine wunderbare vielfältige Insel
Mit einem Lieblingsland möchte ich mich nicht festlegen. Es gibt so viel schönes auf dieser unserer Welt🙂

Was sehen Sie sich im Fernsehen an?

Normales Fernsehen so gut wie gar nicht mehr. Wenn, dann hauptsächlich Sport, Filme und es gibt so schöne Reportagen über alles Mögliche.

Wobei zappen Sie immer weg?

…bei heute normalen Fernsehen.

Wann und in welchem Film waren Sie zuletzt im Kino?

Wir hatten das Glück gerade letzte Woche zu einer Premiere eingeladen zu sein.
Ein 1 1/2 h Film „Kahlschlag“. Ein Bespiel dafür, wie man mit einem äußerst geringen Budget aber viel Engagement, unverbrauchten Schauspielern und Freunden einen tollen Film produzieren kann👍

Wann waren Sie zuletzt in der Oper/im Theater. Was wurde gegeben?

In meiner geliebten „Alten Oper“, in meiner Heimatstadt Erfurt. Gespielt wurde die „Rocky Horror Show“ sehr cool inszeniert😎

Vervollständigen Sie diesen Satz: Wenn ich die Macht dazu hätte, würde ich…

…allen Menschen Frieden ermöglichen.

Verraten Sie uns Ihr Lieblingszitat?

„Edel sei der Mensch, hilfreich und gut“

Den habe ich von meinem Papa mit auf den Weg bekommen!

Facebook