Die Damen des VfL Wolfsburg kommen nach Hainichen

VfL Wolfsburgs Damen kommen am 12. Juni 2016 nach Hainichen

Der Hainichener FV Blau-Gelb 1946 e.V. ist stolz, dass Torwart Martin „Dittscher“ Dittrich (ganz links), das Event zum Vereinsjubiläum ermöglicht hat. Foto: rp

Hainichen. „Dittscher“, dem Torwart des Hainichener FV Blau-Gelb 1946 e.V. ist eine Sensation gelungen. Martin Dittrich, den alle nur „Dittscher“ nennen, hat die Damen-Mannschaft des VfL Wolfsburg zum 70-jährigen Vereinsjubiläum in die Gellert-Stadt geholt.
Bei einem Freundschaftsspiel wird am 12. Juni der VfL gegen die Damen des FC Erzgebirge Aue im Hainichener Sportforum an der Pflaumenallee antreten. Einlass zum Spiel ist 12 Uhr. Der Anstoß ist für 14 Uhr geplant.

„Dittscher“ ist 2011 zur Frauenfußball-WM das erste Mal auf den Frauenfußball und insbesondere auf Lena Goeßling, die 2015 Nationalspielerin des Jahres wurde, aufmerksam geworden. „Naja, man guckt halt auch beim Fußball auf die Frauen, wie man eben als Mann so guckt“, erklärte er schmunzelnd. Nachdem er herausgefunden hatte, wo Lena Goeßling spielt, ist er dann 2013 erstmals zum Vereins-Fussball zum VfL nach Wolfsburg gefahren.
„Der Kontakt zu den Fans ist dort ein ganz anderer“ sagt „Dittscher“. „Die Frauen nehmen sich die Zeit für ein Foto mit einem und wechseln auch mal ein paar Worte mit den Fans. Man ist da als Fan einfach viel näher dran.“ Darum fährt Martin Dittrich auch schon mal zu Spielen der „Wölfinnen“ nach Hoffenheim oder München.
So ist er auch mit dem Verein in Kontakt gekommen. 2015 besuchte er die Fußball-Damen beim Trainingslager in Österreich. Dort hatte er mit Cheftrainer Kellermann gesprochen und nach der Möglichkeit für ein derartiges Freundschaftsspiel gefragt.
„Einzige Bedingung war, dass wir ihnen einen starken Gegner präsentieren“, erklärte „Dittscher“. „Unser Trainer der 1. Männermannschaft hat gute Kontakte ins Erzgebirge. Und die Damen des FC Erzgebirge Aue, die in der Regionalliga Nordost spielen, waren natürlich sofort Feuer und Flamme.“ Immerhin wurde der Termin extra auf Wunsch der Wolfsburger Damen auf den 12. Juni gelegt, weil dann die Abstellungen für die Nationalmannschaft wieder zurück im Mannschafts-Kader sind. Im Sportforum an der Pflaumenallee wird also die erste Garde des VfL Wolfsburg antreten. „Nach dem Spiel wird es natürlich auch noch ein kleines „Meet & Greet“ zwischen Fans und der Mannschaft geben“, sagte Martin Dittrich.

Extra für dieses Spiel hat die Stadtverwaltung Hainichen eine neue Beschilderung wegen der kritischen Parksituation am Sportforum geordert. Kritisch war hierbei nicht die Menge der Parkmöglichkeiten sondern eher die Ignoranz der Sportfreunde hinsichtlich der Straßenverkehrsordnung und der Freihaltung der notwendigen Rettungswege.

Die Damen des VfL Wolfsburg spielen am 12. Juni 2016 in Hainichen

Foto: Veranstalter

Jobs in Deiner Region

Facebook