Die FFW Affalter feiert 90. Jubiläum und alle feiern mit

Autoren des neuen Buches über das Feuerlöschwesen sind die ehemaligen Ortschronisten von Affalter: Sindy Schwarz und Willfried Weidlich. Foto: Karina Kartach

Vor 90 Jahren, am 2. April 1928, gründete sich im Gasthof zur Linde die Freiwillige Feuerwehr Affalter . Am 1. Juni erscheint das druckfrische Buch mit dem Titel „Rund um das Feuerlöschwesen aus der Chronik des Dorfes Affalter“. Autoren sind die ehemaligen Affalterer Ortschronisten Sindy Schwarz und Willfried Weidlich. Herausgeber ist Ortsvorsteher Klaus-Dieter Kalauch.

Die Idee entstand im November 2017. „Ich wollte einen Beitrag zum Dorf- und Vereinsfest „Draffaller 2018“ leisten, das im Zeichen des Feuerwehrjubiläums steht“, sagt Willfried Weidlich. In seinem Fundus befinden sich zahlreiche Fotos und Urkunden über das Feuerlöschwesen. Akribische Forschungen im Kreis- und Gemeindearchiv Affalter sowie im Staatsarchiv Dresden bilden das Grundgerüst für das Buch. „Eine hervorragende Quelle war das Protokollbuch der FFW, das Helmut Emmerlich der Ortschronik vor einigen Jahren schenkte. Sein Großvater Richard führte ab 1928 als Feuerwehrhauptmann Protokoll“, erklärt Willfried Weidlich.

Das Buch über das Feuerlöschwesen umfasst 144 Seiten und spannt weit über neun Jahrzehnte einen historischen Bogen. Denn das organisierte Feuerlöschwesen in Ober- und Niederaffalter reicht bis 1786 zurück und zählt zu den ältesten in der Region. Lange verfügten beide Orte über eine gemeinsame Wehr und teilten sich die Kosten. Ende des 19.Jahrhunderts besaßen jedoch Ober- und Niederaffalter je eine eigene Wehr und Spritzenhaus. Im Buch sind der Feuerwehr Ober- und Niederaffalter ab 1895 eigene Kapitel gewidmet. Die Gemeinden wurden 1925 vereinigt und bildeten ab 1928 die gemeinsame FFW Affalter. Weil sie sich bewährte, löste man am 22.Mai 1931 die Affalterer Pflichtfeuerwehr auf. Das Buch beleuchtet auch das Brand- und Löschwesen von Grüna. „Der Ort wurde am 1.2.1974 in Affalter eingemeindet, kurioserweise aber nie wieder ausgegliedert“, betont Willfried Weidlich.

Was es mit einem maßgeschneiderten TSF Sprinter aus Grüna für Affalter auf sich hat, ist nachzulesen. Thematisiert werden ebenso Brände und Einsätze der Feuerwehr oder die Solidarität mit Brandgeschädigten. „Im Buch sind in chronologischer Reihenfolge114 schwarz-weiß und Farbfotos, 26 Abbildungen und Urkunden sowie Mitgliederlisten veröffentlicht“, sagt Sindy Schwarz, die für Layout und Satz verantwortlich war. Seit der Gemeindegebietsreform 1999 gehört die FFW Affalter zum Löschzug III der Lößnitzer Wehr. Unter der Leitung von Löschzugführer Holger Uhlmann engagieren sich derzeit 31 Mitglieder. Das Buch erscheint in limitierter Auflage und wird exklusiv zum Dorffest verkauft. Preis: 17,50€ kka

Drei tolle Tage in Affalter

Freitag, 1. Juni
14.30 Uhr: Auftakt beim Seniorennachmittag mit der „Bauernkapelle
Affalter“
18 Uhr: Salutschießen der „Priviligierten Schützengesellschaft 1924
Affalter im Erzgebirge e.V.“
18 Uhr: Festbieranstich mit Lößnitzer Bier durch Bürgermeister A.
Troll und K.-D. Kalauch
18.15 Uhr: Fußballspiel Alte Herren Affalter gegen die Alten Herren
Markersbach
19 Uhr: Livemusik mit „Heavy Engine“ aus Affalter
20.30 Uhr: Lampionumzug mit den Wildenfelser Schalmeien
21 Uhr: Platzkonzert der Wildenfelser Schalmeien am Festzelt

Samstag, 2. Juni
9 Uhr: Traditionelle Waldbegehung, Treff an der Bäckerei
Schwarzbach
8 bis 14 Uhr: Regionalausscheid mit 14 Mannschaften zum 15. Pokalwettbewerb der Jugendfeuerwehren Sachsen in Torgau
ab 11 Uhr: FFW-Schau und Schauwettkämpfe und Kulinarisches auf
dem Gelände der FFW
13.30 Uhr: Kinderfest auf dem Schul- und FFW-Gelände
15 Uhr: auf dem Festgelände Holz-Adler-Schießen
15 Uhr: Festkonzert der Fröhlichen Harmonikaspatzen
18.15 Uhr: Enten-Rennen auf dem Affalterbach
20 Uhr: Livemusik mit „Freeline“ aus Affalter
22.30 Uhr: Festfeuerwerk

Sonntag, 3. Juni
9.30 Uhr: Allianzgottesdienst mit Jubel-Konfirmation auf dem Festgelände
11.15 Uhr: Frühschoppen mit der „Bauernkapelle Affalter“
ab 11.30 Uhr: Oldtimerfahrt rund um Lößnitz. Start am Festgelände

Es laden ein der Förderverein Kindergarten, Schule Hort, der SV Affalter
1990 e.V. und die Freiwillige Feuerwehr Affalter.

Jobs in Deiner Region

Facebook